Währinger Straße: Straßenbahn fährt wieder

Sechs Wochen lang ist die meistbefahrene Straßenbahnstrecke Wiens, die Währinger Straße, gesperrt gewesen. Die Bauarbeiten sind jetzt beendet, ab heute fahren die fünf Straßenbahnlinien wieder nach Plan.

Die fünf Straßenbahnlinien 37, 38, 40, 41, und 42 konnten die Strecke zwischen dem Schottentor und der Sensengasse wegen der Bauarbeiten nicht befahren. Insgesamt wurden in den vergangenen sechs Wochen fast drei Kilometer Schienen und der Unterbau erneuert. Der vielbefahrene Straßenabschnitt sollte so fit für die Zukunft gemacht werden.

Bauarbeiten Straßenbahn
Wiener Linien
Die Gleise in der Währinger Straße wurden erneuert

Eigentlich war geplant, die Bauarbeiten bis Anfang September abzuschließen. Jetzt können die Gleise schon zwei Wochen früher für den Verkehr freigegeben werden - mehr dazu in Währinger Straße: Sanierung früher fertig. In den vergangenen sechs Wochen war auch ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Die Autofahrer müssen sich aber noch etwas gedulden. Die Währinger Straße ist erst ab dem 2. September wieder ungehindert befahrbar. Derzeit können Autofahrer nur stadteinwärts fahren. Stadtauswärts wird der Verkehr über die Liechtensteinstraße umgeleitet.

Link:

Werbung X