Leopold Museum: Smola vorerst Direktor

Franz Smola übernimmt interimistisch die Direktion des Leopold Museums. Dies wurde einstimmig beschlossen, bis ein Nachfolger für Tobias Natter gefunden ist. Der Posten soll ausgeschrieben werden. Wann, ist derzeit noch nicht entschieden.

„Der Vorstand der Stiftung sichert den beiden Direktoren die volle Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Aufgaben zu und erwartet eine konstruktive Zusammenarbeit“ heißt es in einer Aussendung des Museums. Natter hatte seinen Posten Ende Oktober wegen Differenzen mit Peter Weinhäupl zurückgelegt. Grund der Auseinandersetzung war Weinhäupls Nebentätigkeit als Vorstandsvorsitzender der kürzlich gegründeten Klimt-Foundation.

Franz Smola
Leopold Museum
Franz Smola ab sofort interimistischer Direktor des Leopold Museums

Smola Experte für Expressionismus

Der 1963 im deutschen Passau geborene Kunsthistoriker Franz Smola ist Experte für die Kunst in Wien um 1900 und den österreichischen Expressionismus. Seit 2001 war er als Kurator für die Sammlung des 20. Jahrhunderts im Belvedere tätig, 2009 wurde er zum Sammlungskurator des Leopold Museum ernannt. Zuletzt verantwortete er die aktuelle Ausstellung zu Oskar Kokoschka.

Links:

Werbung X