Mariahilfer Straße: Infoschreiben am Weg

Das Ja oder Nein zur Fußgängerzone in der Mariahilfer Straße soll am 10. März feststehen. Mit dem Verschicken der Informationsschreiben an alle Teilnahmeberechtigten in Mariahilf und Neubau läuft nun die Prozedur zur Umfrage an.

Die persönlich adressierten Informationsbriefe sind auf dem Postweg. Jeder der genau 48.642 teilnahmeberechtigen Anrainer wird das Kuvert in den nächsten Tagen im Briefkasten finden. Es enthält neben grundlegenden Informationen zur eigentlichen Meinungserhebung, die Mitte Februar stattfindet, auch eine Liste mit den Antworten auf die meistgestellten Fragen.

Bei der Erhebung mitmachen kann jeder, der das Info-Schreiben erhält. Das sind alle über 16-Jährigen, die in den Bezirken Mariahilf und Neubau hauptgemeldet sind. Da die Erhebung rechtlich keine Volksbefragung ist, werden auch EU-Bürger ohne österreichischen Pass gefragt.

Grafik Mariahilfer Straße, Zieglergasse
b&b; orso.pitro

Zwei Fragen werden zu beantworten sein

Zwei Fragen sind zu beantworten, wobei es zu Punkt A zwei Ergänzungsfragen gibt:

A) Die Verkehrsberuhigung der Mariahilfer Straße soll beibehalten werden.

Für den Autoverkehr sollen Querungen geöffnet werden. (Ja/Nein)

Das Radfahren soll im Bereich der Fußgängerzone erlaubt bleiben. (Ja/Nein)

B) Die Verkehrsberuhigung der Mariahilfer Straße soll rückgängig gemacht werden.

Die Fragebögen werden ab 17. Februar verschickt. Das Ergebnis, ob es in der Mariahilfer Straße eine Fußgängerzone geben soll oder nicht, soll am 10. März feststehen.

Pläne zur Befragung im Vorjahr fixiert

Die Fragen für das Bürgervotum zur Zukunft der Mariahilfer Straße waren im Dezember fixiert worden. Die Bewohner von Mariahilf und Neubau werden im März gefragt, ob sie grundsätzlich für die Verkehrsberuhigung der Shoppingmeile sind. Das Ergebnis ist laut SPÖ und Grünen bindend - mehr dazu in Mariahilfer Straße: Fragen fixiert. Abgesegnet hat der Gemeinderat die Befragung am 13. Dezember des Vorjahres - mehr dazu in Mariahilfer Straße: Gemeinderat fixiert Befragung.

Link:

Werbung X