Burgtheater: Keine Folgen für Spielplan

Die Turbulenzen um das Burgtheater haben keine Auswirkungen auf den Spielplan, sagt der kaufmännische Burgtheater-Direktor Thomas Königstorfer im Ö1-Morgenjournal. Georg Springer darf unterdessen Chef der Bundestheater bleiben.

„Theater ist etwas langfristiges“, sagte Thomas Königstorfer im Ö1-Interview am Mittwoch. Die Leitungsteams und die Produktionen für die kommende Burgtheater-Saison seien im Wesentlichen vorgeplant, der Spielplan für diese Saison sei eingetaktet. „Das Team arbeitet natürlich auch in dieser Situation weiter“, so Könistorfer.

Ob die geplanten Inszenierungen des fristlos entlassenen künstlerischen Direktors Matthias Hartmann über die Bühne gehen werden, ist allerdings offen. Am 6. April soll sein Projekt „Der falsche Film“ uraufgeführt werden.

Burgtheater
Fotolia/TTstudio

Suche nach Hartmann-Nachfolger

Die letzte Entscheidung über den Spielplan liege beim interimistischen künstlerischen Leiter, sagte Königstorfer. Dieser wird bei der nächsten Aufsichtsratssitzung am 19. März bestimmt. Derzeit kommt dazu das „Namens-Karussell“ in Schwung - mehr dazu in Burgtheater: Wer folgt auf Hartmann? (wien.ORF.at; 11.3.2014).

Ostermayer in ZIB 2
ORF
Hält an Georg Springer fest: Kulturminister Ostermayer

Während Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann gehen musste, darf der oberste Chef der österreichischen Bundestheater bleiben: Kulturminister Josef Ostermayer bekräftigte in der ZIB 2 am Dienstag, dass er an Georg Springer festhalte.

Der Aufsichtsrat des Burgtheaters, dessen Chef Georg Springer war, müsse sich bei der Prüfung der Gebarung auf die Aussagen der Wirtschaftsprüfer verlassen, erklärte Ostermayer. Und diese hätten zu den Bilanzen einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt. Das Unternehmen führen müsse die Geschäftsführung - und da seien Fehler passiert, so Ostermayer. Georg Springer hat sich am Dienstag nur aus dem Aufsichtsrat des Burgtheaters zurückgezogen - mehr dazu in Burgtheater-Drama findet kein Ende (wien.ORF.at; 11.3.2014).

Links:

Werbung X