Neue Maßstäbe in Bildungscampus

Mit dem Schulbeginn werden im Ganztags-Bildungscampus im Sonnwendviertel beim Hauptbahnhof die ersten Klassen einziehen. Zur Zeit laufen die letzten Vorbereitungen. Die neue Schule soll auch architektonisch Maßstäbe setzen.

„Die Klassenräume sind jeweils in Gruppen angeordnet, rund um Marktplätze immer vier Klassenräume. Diese Marktplätze dienen dazu, auch außerhalb der Klassenräume Kleingruppen betreuen und fördern zu können“, erklärte Architekt Georg Poduschka gegenüber „Wien heute“. Die hellen Freiräumen und noch hellere Klassen sollen optimalen Unterricht ermöglichen sollen.

Die Ausstattung wird derzeit angeliefert - insgesamt mehr als 1.300 Sessel, 360 Tische und 180 Hocker. Die sechseckigen Tische sind Spezialanfertigungen aus einem Werk im Burgenland und bieten drei Kindern und - wenn notwendig - auch LehrerInnen Platz. Sie können noch flexibler eingesetzt werden und sollen vor Allem das Arbeiten in Gruppen und die Kommunikation miteinander fördern. In die Schulmöbel hat die Stadt rund 550.000 Euro investiert. Für die Unterrichtspausen warten Kuschelecken und jede Klasse erhält eine eigene Terrasse.

Klassenzimmer im Bildungscampus Sonnwendviertel beim Hauptbahnhof
ORF
Helle Klassen im neuen Bildungscampus

Kindergarten unter dem Schuldach

Am 1. September geht der Bildungscampus Sonnwendviertel mit fünf Klassen Volksschule, fünf Klassen Mittelschule und sechs Kindergartengruppen in Betrieb. Dass die Kindergruppe mit der Schule unter einem Dach sind, wird als Vorteil gesehen.
„Die Angst vor der Schule wird genommen. Die Kinder können langsam hineinwachsen und sie lernen auch schon die Lehrer kennen - bzw. die Lehrer die Kinder“, erklärte Kindergartenpädagogin Cornelia Fisar.

Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ) versprach, dass es keinen Lehrermangel geben wird: „Bewußt startet diese Schule mit den ersten Klassen aufsteigend, sodass auch das neue pädagogische Konzept in der Praxis geprobt und geübt werden kann und die Lehrer zur Verfügung stehen.“ Der Campus soll künftig einen 11-gruppigen Kindergarten, eine 17-klassige Ganztagsvolksschule sowie erstmals eine 16-klassige Neue Mittelschule umfassen. Die Stadt Wien stellt rund 79 Millionen Euro zur Verfügung.

Bildungscampus Sonnwendviertel beim Hauptbahnhof
ORF
Am 1. September wird der Campus eröffnet

Neuer Jugendtreff ab Herbst

Laut Oxonitsch wurde der Zeitplan bei den Bauarbeiten eingehalten, mit der Errichtung des Bildungscampus Sonnwendviertel wurde im Herbst 2012 begonnen - mehr dazu in Bildungscampus nimmt Form an (wien.ORF.at; 12.9.2013).

Neben dem Bildungscampus wird im Herbst im Sonnwendviertel auch ein neuer Jugendtreff eröffnet. Im Viertel entstehen rund 5.500 Wohnungen - mehr dazu in Neues Stadtviertel: Erste Bewohner kommen (wien.ORF.at; 9.9.2013).

Am Hauptbahnhof wird im Oktober die BahnhofCity eröffnet, der Bahnhof selbst ist seit Dezember 2013 im Teilbetrieb. Ab Dezember werden auch die ersten Fernzüge stehen bleiben, dabei handelt es sich um Züge von und nach Süden und Norden - mehr dazu in Hauptbahnhof: Fernzüge ab Dezember (wien.ORF.at; 10.6.2014).

Link:

Werbung X