U6 Alser Straße: Halbzeit bei Sanierung

Die U6-Station Alser Straße ist ab Montag wieder komplett geöffnet. Seit dem Sommer wurde der Bahnsteig Richtung Siebenhirten saniert, im Frühjahr folgt der zweite Bahnsteig. Bis dahin sind beide Seiten benützbar.

Seit Juni wurde die U6-Station Alser Straße saniert. Die Hälfte der Eingangshalle, der Stiegenaufgang und der Bahnsteig in Richtung Siebenhirten wurden renoviert. Dabei wurde nicht nur die Oberfläche, etwa die Fliesen, saniert, sondern auch die darunterliegenden Konstruktionen. Die Sanierung passiert in enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt. Jedes Detail der geschützten Otto-Wagner-Station wurde originalgetreu nachgebildet.

Alser Straße U-Bahn-Station
ORF

Das Stationsgebäude ist 115 Jahre alt. 1925 wurde die Stadtbahn elektrifiziert. Seit 1989 ist die Gürtellinie Teil der U6. Seit damals wurden in der Station Alser Straße nur Zeitschäden ausgebessert. Täglich benützen 30.000 Fahrgäste die Station.

Zusätzlich wurde eine neue Isolierung am Mauerwerk angebracht. In den Fliesenbelag wurde ein Leitsystem zur besseren Orientierung von sehbehinderten Personen integriert. Die alten Stufen wurden durch neue Steinstiegen ersetzt, in der Eingangshalle wurden zudem neue Leitungen verlegt und ein Entwässerungskanal angelegt. auch die Beleuchtung wurde auf energiesparende LED-Leuchten umgestellt. Ab Montag ist der Bahnsteig in Richtung Siebenhirten wieder geöffnet. „Die Arbeiten liegen genau im Soll, über den Winter stehen beide Bahnsteige zur Verfügung. Ende März wird dann der Bahnsteig Richtung Floridsdorf für fünf Monate gesperrt und die zweite Gebäudehälfte saniert“, erklärte Günter Steinbauer, Geschäftsführer der Wiener Linien.

Alser Straße U-Bahn-Station
ORF

Die Arbeiten laufen aber auch über den Winter weiter, teilweise unter laufendem Betrieb, in der betriebslosen Zeit oder im Gebäudeinneren. So werden Fenster und Türen originalgetreu rekonstruiert, neue Vitrinen eingebaut, die Fassade saniert und die Station neu ausgemalt. Die Sanierung kostet insgesamt 15 Millionen Euro.

U6 wird insgesamt revitalisiert

Die Sanierung der Station Alser Straße ist Teil einer größeren U6-Revitalisierung. Bis 2020 werden auch die Stationen Währinger Straße und Nußdorfer Straße saniert. Seit dem Frühjahr finden Sanierungsarbeiten in der U6-Station Thaliastraße statt. In den nächsten Jahren ist die Erneuerung der Bahnsteige in der Station Michelbeuern sowie der Fassade in der Station Gumpendorfer Straße geplant.

Link:

Werbung X