Weinfeld zu Heumarkt-Areal: „Viele Vorteile“

Isay Weinfeld hat das Projekt für die Neugestaltung des „Areals Heumarkt“ entworfen. Am Donnerstag beginnt eine Ausstellung über Weinfeld im Architekturzentrum, in „Wien heute“ hat er von „vielen Vorteilen“ des Projekts gesprochen.

Die Werkschau im Architekturzentrum zeigt auch ein Modell für die geplante Umgestaltung des Areals zwischen Hotel Intercontinental, Eislaufverein und Konzerthaus. Das Hochhausprojekt orientiere sich an den anderen Bauten um die Ringstraße, am ehemaligen Glacis, sagt der brasilianische Architekt in „Wien heute“ den Kritikern - höflich, aber bestimmt: „Diskussion ist wichtig, ich respektiere alle anderen Meinungen über das Projekt, ich habe meine und ich respektiere - wie gesagt - die anderen.“

Isay Weinfeld und Michael Tojner
ORF
Isay Weinfeld mit Bauherr Michael Tojner vor dem Projekt zum „Areal Heumarkt“

Eishockeyhalle ist fix

Ähnlich qualitätsvoll wie im MuseumsQuartier, so der Architekt, gehe es bei seinem Projekt - um Durchlässigkeit, das Zusammenspiel von Elementen und die Vielfalt der Nutzungen. Mit dem Eislaufverein sind wir zu 90 Prozent handelsein, da geht es noch um viele Details. Es wird eine Eishockeyhalle geben und wir versuchen, eine gläserne Begrenzung wie sie bei anderen Eislaufplätzen zu machen. Umso niedriger diese ist, umso niedriger ist die Barriere", meinte Bauherr Michael Tojner.

Den „Wien heute“-Beitrag vom 16.12.2014 können Sie online in der ORF TV Thek anschauen

Die Schau „A bis Z. Die Welt von Isay Weinfeld“ soll ab Donnerstag im Architekturzentrum die Bandbreite zeigen, mit der der brasilianische Architekt an seine Aufgaben herangeht. Das soll auch für sein Projekt am Heumarkt gelten: „Es hat ausgewogene, stimmige Proportionen und es bringt auch einen offenen Freiraum, mit Wegen, also viele Vorteile für die Stadt.“ Das Projekt könnte 2019/2020 gebaut sein.

Prüfverfahren laufen noch

Im November hat die Stadtentwicklungskommission einen Masterplan zum Heumarkt-Projekt beschlossen. Derzeit laufen noch mehrere Prüf- und Widmungsverfahren - mehr dazu in Hochhaus bei Eislaufverein: Masterplan fixiert (wien.ORF.at; 25.11.2014).

Auf Einladung von „Wien Heute“ und „Kurier“ fand im April eine Podiumsdiskussion statt. Kritiker bemängelten dabei etwa das geplante Hochhaus und sorgten sich um das Weltkulturerbe - mehr dazu in Heftige Diskussion um Heumarkt-Projekt (wien.ORF.at; 1.4.2014).

Links:

Werbung X