City: 700 weitere Anrainerparkplätze

Vergangenes Jahr wurden in der Innenstadt Anrainerparkplätze eingeführt: Etwa 880 Stellplätze sind nun den City-Bewohnern vorbehalten. Heuer sollen noch rund 700 dazu kommen, sagt Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel (ÖVP).

Die City-Chefin möchte 20 Prozent der Stellflächen für die Anrainer zu reservieren. Rund um das Rathaus sind heuer bereits erste Stellflächen reserviert worden - mehr dazu in City reserviert Parkplätze für Bewohner (wien.ORF.at; 12.06.2014). In mehreren Tranchen sollen dann in der gesamten Innenstadt Abstellflächen für etwa 700 Autos dazu kommen. Parken darf dann nur, wer ein entsprechendes Parkpickerl hat. Möglichen Beschwerden entgegnet Bezirksvorsteherin Stenzel: „Da jeder Mensch irgendwo Bewohner ist, ist das auch nachzuvollziehen.“

Stenzel und zwei Bauarbeiter mit dem neuen Verkehrsschild plus Hinweistafel
Fotos BV 1.
Stenzel bei der Anbringung der ersten Parkschilder im vergangenen Juni

Insgesamt 1.600 Stellplätze für Anrainer

Die konkreten Vorschläge der Bezirksvorsteherin werden bei Besichtigungen mit Experten der MA 46 Stück für Stück abgearbeitet. Bis zum Ende des Jahres sollten es dann knapp 1600 Anrainerparkplätze sein. „Wir haben zugestanden bekommen, zwanzig Prozent der verfügbaren Parkfläche zu Anrainer-Parkplätzen zu machen. Das heißt, 80 Prozent der verfügbaren Stellfläche stehen allen anderen zur Verfügung. Ich glaube, das ist ein fairer Schlüssel“, so Stenzel.

Links:

Werbung X