Zweite Fahrradstraße Wiens in Hietzing eröffnet

Vorrang für Fahrradfahrer heißt es in der Hofjagdstraße, Wiens zweiter Fahrradstraße. Von der Auhofstraße bis zum Pulverstampftor dürfen die Radler nebeneinander fahren. Für Autos gilt Tempo 30, das Zu- und Abfahren ist erlaubt.

„Die Fahrradstraße liegt auf dem Fahrradweg zwischen Hütteldorf und Auhof, dazwischen sind auch Anrainerviertel und wir haben uns gedacht, die Strecke wäre gut geeignet für eine zweite Fahrradstraße“, sagte Radverkehrsbeauftragter Martin Blum gegenüber wien.ORF.at. „Es ist ein großer Vorteil für die Anrainer, denn es ist weniger Verkehr und dadurch auch ruhiger.“

Fahrradstraße
ORF

Weitere Fahrradstraßen geplant

Vor kurzem wurden die Straßenschilder aufgestellt, bauliche Maßnahmen mussten für die Fahrradstraße keine vorgenommen werden. Nun haben die Fahrradfahrer dort Vorrang und dürfen auch nebeneinander radeln. Die 630 Meter lange Route führt entlang des Lainzer Tiergartens nach Weidlingau. Wie auch schon auf der Kuchelauer Hafenstraße, der ersten Fahrradstraße Wiens, gilt für Autos das Tempo 30. Das Zu- und Abfahren ist erlaubt.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

2013 wurde die Kuchelauer Hafenstraße zur ersten Fahrradstraße nach Straßenverkehrsordnung. „Das war eine große Aufwertung der Verbindung der Außenbezirke zur Innenstadt“, sagte Blum. Derzeit werde gerade intern überprüft, wo noch Fahrradstraßen in Wien möglich wären. „Im innerstädtischen Bereich ist das Einsatzspektrum einer Fahrradstraße wesentlich schwieriger. Es ist eine Herausforderung, dass gleichzeitig die Autos auch noch fahren dürfen“, sagte Blum.

Links:

Werbung X