Christbaum strahlt blau-weiß-rot

Der Christbaum vor dem Wiener Rathaus strahlt nach den Terroranschlägen in Frankreich in Blau-Weiß-Rot. Auch auf dem Schwarzenbergplatz wurde bereits dasselbe Zeichen gesetzt.

Beim 28 Meter hohen Baum auf dem Rathausplatz wurden wegen der neuen Beleuchtung 1.600 LED-Lampen ausgetauscht. Die Farben der französischen Trikolore werden bis zum Ende der Adventzeit bleiben.

Christbaum in rotweißblau am Rathausplatz
APA/Herbert Pfarrhofer
Christbaum am Rathausplatz in Rot-Weiß-Blau

Geöffnet hat der Adventzauber am Rathausplatz bereits seit vergangenen Freitag. Das tags darauf geplante traditionelle Anknipsen der Beleuchtung, das Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) und Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) vornehmen hätten sollen, war angesichts der Paris-Anschläge allerdings kurzfristig abgesagt worden.

Hochstrahlbrunnen am Schwarzenbergplatz
ORF
Hochstrahlbrunnen am Schwarzenbergplatz

Ein weiteres Zeichen der Solidarität mit den Opfern des Terrors in Paris wurde am Schwarzenbergplatz gesetzt. Der Hochstrahlbrunnen leuchtete ebenfalls in den Farben der französischen Nationalflagge Blau, Weiß und Rot. Am Dienstag gab es die Beleuchtung ein letztes Mal, das Wasser wurde am Mittwoch ausgelassen und der Brunnen winterfest gemacht.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

„Radio Wien“-Reporterin Evelyn Kanya in „Guten Morgen Wien“ am Hochstrahlbrunnen

Links:

Werbung X