Kinderspital vor Übersiedlung

Das Gottfried von Preyer’sche Kinderspital wird bald endgültig zugesperrt und übersiedelt in das neu errichtete „Mutter-Kind- und OP-Zentrum“ im Kaiser-Franz-Josef-Spital. Eröffnet wird der Neubau Anfang Juni - später und teurer als geplant.

Die Optik des Ambulanz-Zentrums erinnert an einen Flughafen, die Wartezeiten im Spital sollen kürzer werden. „Das hoffen wir, weil wir die gesamten Ambulanzzonen in einen Bereich zusammengelegt haben. Im Vergleich zu früheren Bereichen finden wir kurze Wege und eine ideale Infrastruktur vor“, sagte Verwaltungsdirektor Heribert Auer gegenüber „Wien heute“.

Die Eröffnung findet drei Monate später als geplant statt, die Kosten sind von 140 auf 160 Millionen Euro gestiegen. „Das Projekt begann vor acht Jahren mit der Erstplanung und der Kostenschätzung. Seitdem hat sich einiges geändert, auch im technischen Bereich, etwa bei LED-Lampen. Dazu kamen der Konkurs einer Fassadenfirma und der Haustechnik-Planer des Generalplaners, der uns abhanden gekommen ist. Dadurch kam es zu Zeitverzögerungen“, erklärte der Technische Direktor Johann Degendorfer.

KFJ jetzt bald fertig

Nach der Bauverzögerung bei Kaiser-Franz-Josef Spital sind jetzt fast alle Arbeiten erledigt. Im Sommer soll eröffnet werden.

Vorteile für Kinderspital

Angeboten werden im Kaiser-Franz-Josef-Spital Fächer von der Urologie über Gynäkologie und Geburtshilfe bis zur Chirurgie. Dazu kommt das Gottfried von Preyer’sche Kinderspital. „Wenn es bisher zu Problemen bei Kindern kam, mussten die Mütter vier Kilometer weit zu ihren Kindern fahren, wenn sie im Kinderspital aufgenommen werden mussten. Der große Vorteil hier ist der Zentral-OP dass alles auf einem Platz ist, lauter Ein- und Zweibettzimmer, die Begleitpersonen für die Kinder haben Platz“, meinte Margit Endler, Ärztliche Direktorin des Kaiser-Franz-Josef-Spitals.

260 Betten, OP-Zentrum, Kreissäle, Ambulanzen - in Betrieb gehen will man am 6. Juni, das Gottfried von Preyer’sche Kinderspital soll dann schon komplett übersiedelt sein. Auch die Notfallam-bulanz des Gottfried von Preyer’schem Kinderspitals ist dann ab 6. Juni im Kaiser-Franz-Josef-Spital erreichbar.

Link:

Werbung X