Fernbusterminal: Stadt prüft drei Standorte

Geplant ist der neue zentrale Fernbusterminal für internationale Verbindungen in Wien schon lange, unklar war bis jetzt allerdings, wo er stehen soll. Nun prüft die Stadt drei Standorte, die in der engeren Auswahl sind.

Seit 2014 wurden 12 mögliche Standorte in der ganzen Stadt geprüft. Für den neuen zentralen Standort zieht die Stadt drei Orte in Betracht: Erdberg, den Verteilerkreis in Favoriten und die Leopoldstadt nahe dem Handelskai. Alle drei liegen zum einen an der Südosttangente und sind zum anderen an das U-Bahnnetz angeschlossen, so die Begründung aus dem Büro der zuständigen Stadträtin Maria Vassilakou (Grüne).

In einem nächsten Schritt werden die Areale nun architektonisch und verkehrstechnisch untersucht. Die Entscheidung soll - in Absprache mit den jeweiligen Bezirksvorstehern und den Busunternehmen - noch heuer fallen, heißt es.

Busterminal Wien
ORF
Der bisherige Standort in Erdberg sei einer Weltstadt „unwürdig“

Bisheriger Standort stark in der Kritik

Denn geplant ist der Terminal schon lange - mehr dazu in Wien bekommt zentralen Busterminal (wien.ORF.at, 19.6.2015). Der bisherige Standort in Erdberg sei einer Weltstadt „unwürdig“, wurde nicht nur von Vertretern der Wirtschaft befunden - mehr dazu in Wiener Busterminals einer „Weltstadt unwürdig“ (wien.ORF.at, 24.7.2014).

„Der internationale Busverkehr gewinnt in Wien von Jahr zu Jahr an Bedeutung. Wir wollen jetzt mit München und Hamburg gleichziehen und auch in Wien einen attraktiven, funktionalen und zentralen Busterminal für den internationalen Busverkehr errichten", so Vassilakou.

„Ich hoffe, dass jetzt endlich Bewegung in das Projekt kommt – Stillstand hatten wir in der Sache lange genug“, kommentierte Davor Sertic, Spartenobmann Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien, die Ankündigung. „Wir wissen, was die Wirtschaft von einem modernen Fernbusterminal erwartet und werden diese Expertise in die Verhandlungen einbringen“, so Sertic.

2015 über drei Millionen Fahrgäste

Die Bedeutung des internationalen Busreiseverkehrs für Wien nimmt laut Angaben der Stadt jedenfalls zu. 2015 wurden zum ersten Mal über drei Millionen Fahrgäste abgefertigt. Das entspreche einem höheren Passagieraufkommen als der Flughafen Salzburg, der zweitgrößte Flughafen Österreichs, hat. Vor allem die Strecken nach Westen und Norden Europas verzeichnen enorme Zuwachsraten.

Link:

Werbung X