Baustart für neues Austria-Stadion

Rapid hat das neue Stadion fertig gebaut, jetzt geht es bei der Wiener Austria weiter: In Favoriten starten heute die Abriss- und Umbauarbeiten. Das neue Stadion soll in zwei Jahren fertig sein und Platz für 17.500 Fans bieten.

Bagger statt Bälle rollen ab Montag über den Rasen in der Favoritner Generali Arena, dem Stadion der Austria. Die West- und Nordtribüne werden komplett abgerissen und größer aufgebaut, die anderen beiden Tribünen werden teilerneuert. Bis zu 17.500 Fußball-Fans sollen dann im erweiterten Stadion Platz finden, 5.000 mehr als derzeit - mehr dazu in 17.500 Plätze: Austria präsentiert Stadionausbau.

Investitionen in Nachwuchs

Neben dem Stadion investiert der Verein noch in den Ausbau der Trainingsplätze und der Akademie. Außerdem errichtet er ein regionales Nachwuchszentrum. Die Kosten betragen insgesamt 48 Millionen Euro - mehr dazu in Austria baut Frauenmannschaft auf.

Fertig gestellt werden soll das Stadion 2018. Bis dahin spielen die „Veilchen“ zwei Saisonen lang im Ernst-Happel-Stadion, das zuletzt ebenfalls der Ausweichort für Rapid war - mehr dazu in Austria-Stadion: Baustart im Sommer.

Links:

Werbung X