Arbeitslose: Geringster Anstieg seit fünf Jahren

Die Zahl der Menschen auf Jobsuche ist gestiegen: 122.510 Personen waren im September als arbeitslos vorgemerkt. Der Anstieg um 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat ist allerdings der geringste seit mehr als fünf Jahren.

Die Zahl der Schulungsteilnehmer wuchs um 1,9 Prozent auf 28.491. Damit waren in Summe um 2,5 Prozent mehr Personen ohne Beschäftigung als vor einem Jahr. „Das ist der geringste Zuwachs an Jobsuchenden seit mehr als fünf Jahren“, zeigte sich Winfried Göschl, Vizechef des AMS Wien, am Montag per Aussendung erfreut.

Starkes Beschäftigungswachstum bremst

Vor allem das starke Beschäftigungswachstum habe den Anstieg der Arbeitslosigkeit deutlich abgemildert. Sowohl Arbeitsplätze als auch die zur Verfügung stehenden Arbeitskräfte würden in Wien auch in den nächsten Jahren deutlich wachsen, so Göschls Prognose.

Die Arbeitslosenquote - hier sind Menschen in Schulungen nicht mitberücksichtigt - betrug im September 12,9 Prozent, hieß es auf APA-Nachfrage. Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozentpunkten.

Vor allem Über-50-Jährige betroffen

Nach Branchen betrachtet hatten es im September vor allem Menschen aus der Hotellerie und Gastronomie nicht leicht. Hier stieg die Arbeitslosigkeit um 8,4 Prozent. Erfreulich sind hingegen die Rückgänge im Baubereich (minus 6,3 Prozent) und in der Warenproduktion (minus 3,8 Prozent).

Außerdem hatten es jüngere Wiener leichter als ältere: Im Vergleich zum September 2015 gab es im Vormonat um 5,2 Prozent weniger Arbeitslose unter 25 Jahren, aber um 4,8 Prozent mehr Über-50-Jährige.

Werbung X