Erste neue Zielpunkt-Filiale eröffnet

Der Konkurs der Handelskette Zielpunkt hat rund 2.600 Mitarbeiter betroffen, die Hälfte davon in Wien. Nun hat eine Wiener Unternehmerin den Markennamen übernommen und die erste neue Zielpunkt-Filiale im 20. Bezirk eröffnet.

Das gleiche Logo, die gleichen Einkaufswagen, die gleiche Bekleidung der Mitarbeiter - dennoch soll sich im neuen Zielpunkt einiges ändern. „Wir werden viel anders machen, uns sehr um das Warensortiment kümmern. Das Obstsortiment wird riesengroß“, so Zielpunkt-Chefin Manuela Anatelov am Donnerstag bei der Eröffnung gegenüber „Wien heute“.

Zielpunkt
ORF
Am Donnerstag eröffnete die neue Testfiliale in der Wallensteinstraße

Sendungshinweis

Wien heute“, 24. November 2016

In der Zielpunkt-Filiale in der Wallensteinstraße sind 13 Mitarbeiter tätig, die Verkaufsfläche beträgt 611 Quadratmeter. Die ersten Kunden am Eröffnungstag empfanden die Zielpunkt-Rückkehr positiv. Weitere neue Zielpunkt-Filialen sind schon in Planung und sollen in den nächsten Wochen eröffnet werden - mehr dazu in Zielpunkt-Filiale ab nächster Woche.

Zielpunkt
ORF

Ehemalige Filialen wurden Tierfuttergeschäfte

Zielpunkt hatte im Herbst 2015 Konkurs angemeldet, in Wien betrieb die Supermarktkette 126 Filialen. Zwei Drittel der früheren Zielpunkt-Geschäfte wurden unter den wachsamen Augen der Bundeswettbewerbsbehörde großteils von anderen Lebensmittelketten übernommen, etwa REWE, Spar, Hofer und Lidl. Auch neue Bioläden, Ethnosupermärkte, Buch- und Tierfuttergeschäfte entstanden - mehr dazu in Zielpunkt-Pleite: Die neuen Nahversorger und 40 Zielpunkt-Filialen immer noch leer.

Links:

Werbung X