Busterminal: Weiter keine Einigung

Die lange Suche nach einem attraktiveren Standort für einen internationalen Busterminal wird wohl auch dieses Jahr nicht beendet. Die Wirtschaftskammer drängt auf eine Entscheidung.

Schon 2011 hat die Wirtschaftskammer einen neuen Busterminal für die Stadt gefordert. Nun scheint es, dass auch das Jahr 2016 zu Ende geht, ohne dass ein Standort dafür gefunden werden konnte. „Die Forderung, einen neuen Busterminal für Wien zu bekommen, steht schon so lange im Raum, jetzt ist es wirklich Zeit, hier in die Umsetzung zu kommen, den Terminal zu planen, zu bauen“, sagte Markus Grießler von der Wirtschaftskammer Wien.

Reisebus
colourbox

Drei Standorte werden geprüft

Der trostlose Terminal Erdberg unter der Südosttangente sei einer Weltstadt nicht würdig - mehr dazu in Wiener Busterminals einer „Weltstadt unwürdig“. Und das, obwohl dort jährlich zwei Millionen Menschen aus den Bussen steigen. Das sind ebenso viele Passagiere wie am Flughafen Salzburg.

Die Stadt prüft seit dem Sommer drei Standorte für einen Busterminal: den Verteilerkreis, den Handelskai und den Terminal Erdberg. Entschieden sei aber bisher nichts, heißt es aus dem Büro von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne).

Links:

Werbung X