Letzter Tag im Café-Restaurant Cobenzl

Am Sonntag war das Café-Restaurant Cobenzl in Döbling in seiner jetzigen Form zum letzten Mal geöffnet. Am Dienstag soll das Cobenzl geräumt werden. Die Stadt hat den Rechtsstreit gegen den Pächter Olaf Auer gewonnen.

Ein allerletztes Mal war das Café-Restaurant Cobenzl mit Stammgästen gefüllt. Sie nahmen Abschied vom langjährigen Pächter Olaf Auer und dem Altwiener-Flair des Lokals. „Ja ich bin traurig, es ist eine Institution. Ich war schon in meiner Jugend hier. Es ist traurig, dass so etwas zumacht“, schwelgte ein Stammkunde in Erinnerungen. „Dieses Kaffeehausflair, das hat man da noch empfunden. Wenn da Klavierspieler waren, war da eine besondere Stimmung. Der Blick auf die Stadt, wo gibt es denn sowas“, fragt sich eine andere Stammkundin.

Schlossrestaurant Cobenzl
ORF
Letzter Tag im Café-Restaurant Cobenzl

Räumung am Dienstag

Der Gerichtsvollzieher hat sich für Dienstag angekündigt. Da verlässt Pächter Auer das Cobenzl. Die Delogierung betrifft das Schlösschen und das Café-Restaurant. Nach einem drei Jahre langen Rechtsstreit hat die Stadt in allen Instanzen gewonnen. Olaf Auer sagt, dass er zwar schweren Herzens geht, aber das Gerichtsurteil akzeptiert - mehr dazu in Rechtsstreit am Cobenzl beendet

Letzter Tag für Cafe Cobenzl

Die Stammgäste von Auer verabschieden sich vom Cafe-Restaurant am Kahlenberg. Nach verlorenem Rechtsstreit mit der Stadt muss Auer gehen.

Stammkunden wollen Gebäude erhalten

Die Stammkunden sprachen sich für den Erhalt der Gebäude aus, die zum Schloss gehören. „Hoffentlich gibt es keinen Komplettabriss. Es sollte irgendwie gewahrt werden“, meinte ein junger Stammkunde. Weil das Schloss nicht unter Denkmalschutz steht, wäre auch ein Abriss des Gebäudes möglich.

Links:

Werbung X