Hohenlohe: „Charles hat viel Witz“

Der Besuch von Prinz Charles und seiner Frau Camilla am 5. und 6. April ist bereits das große Gesprächsthema in der Stadt. Adelsexperte Karl Hohenlohe attestiert Prinz Charles „viel Witz und eine Begabung mit Menschen umzugehen“.

Karl Hohenlohe ist mit Prinz Charles weitschichtig verwandt, als Journalist und Adelsexperte hat er unter anderem schon viele Hochzeiten von Mitgliedern europäischer Königshäuser für den ORF kommentiert. Hohenlohe hat Prinz Charles auch schon persönlich getroffen.

„Er ist ein besonders freundlicher, angenehmer Zeitgenosse, der viel Witz hat und eine Begabung, mit Leuten umzugehen. Viele Leute, die ihm begegnen, glauben ja, lustig sein zu müssen oder schweigen. Da hat er eine unglaublich gute Gabe, Leute in ein angenehmes Gespräch zu verwickeln“, so Hohenlohe im „Wien heute“-Interview, „das ist ein Teil, den man lernen muss, dass man repräsentieren kann und möglichst sympathisch rüberkommt.“

Karl Hohenlohe über Prinz Charles in Wien

Adelsexperte Karl Hohenlohe spricht über seine Verwandtschaft mit den Royals und seine Begegnung mit Prinz Charles.

Treffen bei Bioheurigen

Auch bei der Wien-Visite am Mittwoch und Donnerstag werden sich Hohenlohe und Charles begegnen. Beim Besuch eines Bioheurigen ist ein Treffen geplant. „Ich darf ihm das kulinarische Erbe Österreichs näher bringen. Er ist ja sehr interessiert an biologischem Essen und ich werde ihm näherbringen, was wir hier in Österreich da an guten Dingen haben“, erklärte Hohenlohe.

Dass sich auch in Österreich so viele Menschen für die Familien der europäischen Königshäuser interessieren, erklärt Hohenlohe mit der Mutter von Prinz Charles: „Queen Elizabeth ist die mit Abstand berühmteste lebende Person der Welt, das färbt natürlich auch auf den Sohn ab. Es hat auch ein bißchen mit einem Märchen zu tun: das Schloss, der Gute, der Böse. Und das wichtigste ist die Kontinuität: Seit ich geboren bin war die Queen immer da und so geht es anderen Menschen auch - es ist etwas das bleibt und immer da ist.“

Echt wahr: Prinz Charles und Lady Di 1986

Prinz Charles war 1986 mit seiner damaligen Frau Diana zu einem Besuch in Wien. Ein Rückblick der „Wien heute“-Rubrik „Echt wahr“.

Treffen mit Bundespräsident Van der Bellen

Prinz Charles und Camilla werden sich am 5. und 6. April in Wien aufhalten. Am ersten Besuchstag stehen Treffen mit Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Bundespräsident Alexander Van der Bellen auf dem Programm - mehr dazu in Charles und Camilla kommen nach Wien (wien.ORF.at; 7.3.2017).

Vor dem Aufenthalt in Österreich reiste das Paar nach Rumänien und Italien. Der Thronfolger besuchte dabei einen Soldatenfriedhof in Vicenza, seine Ehefrau einen Krawattenhersteller in Neapel - mehr dazu in Charles und Camilla in Italien (news.ORF.at).

Der ORF bringt anlässlich des Besuchs in Wien einen Programmschwerpunkt mit Berichten in Fernsehen, Radio und Internet. Die Sendung „Guten Morgen Österreich“ kommt in der nächsten Woche aus Schönbrunn und widmet sich am Mittwoch und Donnerstag besonders dem Besuch von Prinz Charles und Camilla - mehr dazu in „Guten Morgen Österreich“ aus Schönbrunn.

Werbung X