Häupl-Nachfolge „gemeinsam entscheiden“

Der Wiener Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (SPÖ) will die Entscheidung, ob er nach der Nationalratswahl Nachfolger von Bürgermeister und Parteichef Michael Häupl werden möchte, gemeinsam mit der Partei treffen.

„Das habe nicht ich zu entscheiden“, sagte er am Dienstag auf eine entsprechende Frage am Rande einer Pressekonferenz. Die Frage stelle sich außerdem im Augenblick nicht. Er gehe davon aus, dass es eine gemeinsame Entscheidung der Partei für einen Kandidaten geben werde. Wie Häupl selbst gesagt habe, sei „eine Mehrfachkandidatur auch kein Unglück, aber prinzipiell bin ich ein Mensch, der auf eine gemeinsame Lösung drängt“ - mehr dazu in Häupl: Kein Gegenkandidat in Sicht.

Michael Ludwig (SPÖ)
ORF
Michael Ludwig am Dienstag im „Wien heute“-Interview

Ludwig freut sich über Zuspruch

Das Lob von Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ), die Ludwig als „hervorragende Nachbesetzung“ für Häupl bezeichnet hatte, nehme er „wohlwollend zur Kenntnis“, sagte er: „Natürlich freut man sich, wenn es solchen Zuspruch gibt“ - mehr dazu in Häupl-Nachfolge: Bures für Ludwig.

Wie der aktuelle APA/OGM-Vertrauensindex, bei dem Ludwig in Bezug auf das Wählervertrauen an erster Stelle der Stadtpolitiker und damit auch vor Häupl liegt, zeige, sei das keine Einzelmeinung - mehr dazu in Ludwig bei Wählervertrauen vor Häupl.

Werbung X