John Caroll Lynchs „Lucky“ eröffnet Viennale

Die 55. Viennale wird am 19. Oktober mit „Lucky“ von John Caroll Lynch eröffnet. Der Film ist die erste Regiearbeit des Schauspielers, der bei der Eröffnungsgala im Gartenbaukino auch anwesend sein wird.

„Der Film ‚Lucky‘ war von Hans Hurch bereits im April zur Viennale eingeladen worden, aus einem mir nicht mehr erinnerlichen Grund habe ich den Film sehr bald nach Beginn meiner Tätigkeit gesichtet und sofort zum Favoriten für den Eröffnungsfilm gemacht“, wird der interimistische Leiter Franz Schwartz zitiert.

„Daran hat sich trotz all der tollen Filme, die ich seither gesehen und eingeladen habe, nichts mehr geändert. Die lakonische Weisheit von Harry Dean Stanton und sein Blick am Ende des Filmes machen dieses Werk und ihn unvergesslich.“ In der Hauptrolle ist der erst kürzlich verstorbene Charakterdarsteller Harry Dean Stanton zu erleben.

Christoph Waltz bei der Oscar-Verleihung 2013
APA/EPA/Paul Buck
Christoph Waltz wird als Stargast erwartet

Finale mit „La Villa - The House by the Sea“

Auch der Abschlussfilm des diesjährigen Filmfestivals wurde bekanntgegeben: Am 2. November beschließt „La Villa - The House by the Sea“ von Robert Guediguian den fast zweiwöchigen Filmreigen, der heuer ganz im Zeichen des überraschenden Ablebens von Langzeitdirektor Hurch steht - mehr dazu in Viennale-Trailer in memoriam Hans Hurch.

Als Stargast wird außerdem Österreichs Hollywood-Export Christoph Waltz erwartet. Das detaillierte Programm, das heuer wieder rund 200 Filme umfassen soll, wird am 10. Oktober präsentiert. Der Vorverkauf startet dann am 14. Oktober um 10.00 Uhr - mehr dazu in Waltz als Stargast bei Viennale.

Link:

Werbung X