Faschingsbeginn am Stephansplatz

Am heutigen Samstag, dem 11.11., war es wieder so weit: Pünktlich um 11.11 Uhr begrüßten die Wiener Tanzschulen am Stephansplatz die Faschingszeit und eröffneten gleichzeitig die Ballsaison.

Passanten, Touristen und Tanzbegeisterte probierten sich unter Anleitung von Profis in verschiedenen Tänzen und verwandelten die Innenstadt damit in eine große Tanzfläche.

Schwedenbomben für Tänzer

Auf der Bühne am Stephansplatz erklärten die beiden Tanzmeister Richard Fränzl und Eddy Franzen die wichtigsten Schritte und Drehungen, die dem Publikum von zwei Tanzpaaren vorgezeigt wurden. Neben der traditionellen Fledermaus-Quadrille standen bei dem alljährlichen Event heuer auch der Wiener Walzer und der Galopp am Programm. Im Anschluss gab es eine süße Belohnung: An Tänzer und Publikum wurden Schwedenbomben verteilt.

Mit Faschingsbeginn startet auch die Wiener Ballsaison. Sie fällt heuer zwar kürzer aus als im Vorjahr, trotzdem erwartet die Wiener Wirtschaftskammer mit 505.000 Ballgästen einen Besucherrekord. Sie kommen vor allem aus Wien selbst - mehr dazu in Ballsaison startet: 500.000 Gäste erwartet.

Link:

Werbung X