Kern zu Häupl-Nachfolge: Genug Interessenten

Der SPÖ-Bundesparteivorsitzende Christian Kern äußert sich zur Nachfolge von Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ). Er hält Stadtrat Michael Ludwig für einen geeigneten Kandidaten, rechnet aber mit weiteren Interessenten.

„Ich denke, für uns ist wichtig, dass wir nach Häupl, der eine unglaublich erfolgreiche Ära begründet hat, gute Kontinuität finden und ein Team finden, das in der Lage ist, diese Stadt in eine gute Zukunft zu führen“, sagte Christian Kern im Interview mit „Hohes Haus“. Doris Bures hatte unlängst Stadtrat Michael Ludwig als passenden Kandidaten gesehen, und auch Arbeiterkammer-Präsident Rudolf Kaske sprach sich für Ludwig aus - mehr dazu in Bures für „Bürgermeister Ludwig“ und in Kaske: Ludwig passt als Bürgermeister zur Stadt.

Christian Kern
ORF
Christian Kern erwartet Gegenkandidaten für Michael Ludwig

Auch Kern ist der Meinung, dass Ludwig geeignet wäre, die Stadt in eine gute Zukunft zu führen: „Da ist Michael Ludwig sicher ein Kandidat und Repräsentant.“ Er sei aber nicht der einzige: „Ich denke, da muss man jetzt einmal in Ruhe abwarten, wer seinen Hut in den Ring wirft, wer da einen Anspruch geltend macht.“

Kein „Bürgermeister Kern“

Kern erwartet, dass man dann aber rasch zu einer Lösung findet: „Die Stadt Wien ist eine großartige Aufgabe, ich bin überzeugt, da finden wir genug Interessenten, die das auch können. Am Ende wird es möglich sein, aus einer guten Auswahl eine gute Personalentscheidung zu treffen.“

Sendungshinweis

Das ganze Interview können Sie im Parlamentsmagazin „Hohes Haus“ am 12. November um 12.00 Uhr in ORF2 sehen.

Selbst will Kern nicht Nachfolger des Langzeitbürgermeisters werden, bekräftigt er im Interview erneut: „Ich bin der Bundesparteivorsitzende der SPÖ, ich habe mich entschieden, die parlamentarische Opposition anzuführen.“ Schon vor der Wahl hatte er einen Wechsel vom Bund nach Wien ausgeschlossen - mehr dazu in Kern: „Auf keinen Fall“ Bürgermeister.

Links:

Werbung X