Mann stirbt nach Messerattacke

Eine Auseinandersetzung in Favoriten hat am Donnerstagabend tödlich geendet. Zwei Männer sollen einen 33-Jährigen attackiert haben. Laut Zeugenaussage schlugen und stachen die zwei auf das Opfer ein - der Mann starb im Spital.

Der Kosovare war mit einer 44-jährigen Frau in der Favoritenstraße unterwegs, als er von zwei Männern angegriffen wurde, sagt Polizeisprecher Paul Eidenberger: „Und zwar von zwei schwarzbekleideten unbekannten Männern. Die zwei Männer haben, so die Aussage der Zeugin, wortlos auf den 33-jährigen Mann eingeschlagen und vermutlich auch eingestochen.“

Tatort Mord Favoriten
ORF
Der Tatort in der Favoritenstraße

Nach Tätern wird gefahndet

Das Opfer habe eine schwere Brustverletzung - vermutlich durch Messerstiche - erlitten, so Eidenberger. Der 33-Jährige wurde noch in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er rund zwei Stunden später an den Folgen der Messerstiche starb. Die mutmaßlichen Täter dürften in Richtung Hauptbahnhof geflüchtet sein. Die Hintergründe der Tat waren vorerst noch unklar. Nach den mutmaßlichen Tätern wird noch gefahndet, gegen sie wird wegen Mordes ermittelt.

Die Polizei bittet auch die Bevölkerung um Hilfe, sagt Eidenberger: „Die unbekannten Täter haben beide eine schwarze Haube getragen, sind etwa 180 Zentimeter groß, einer der Täter dürfte eine schwarze Daunenjacke getragen haben.“ Hinweise möglicher Zeugen, welche die Täter im Bereich der Fußgängerzone Favoritenstraße oder im Bereich Hauptbahnhof gesehen haben könnten, werden vom Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310-33800 sowie an jeder Polizeiinspektion entgegengenommen.

Werbung X