Alkolenker überschlug sich und randalierte

Ein alkoholisierter Lenker hat sich am Samstagnachmittag in Liesing mit seinem Wagen überschlagen. Im Rettungswagen wurde er immer aggressiver, anschließend randalierte er im Arrestwagen der Polizei - die WEGA musste kommen.

Der 23-Jährige war mit 1,84 Promille im Blut gegen 14.30 Uhr auf der Ketzergasse unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Beim Unfall wurden mehrere parkende Autos beschädigt, der Mann erlitt Verletzungen. Bei der Versorgung seiner Wunden im Rettungswagen zuckte der 23-Jährige aus, schrie herum und beschimpfte die Einsatzkräfte, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Auto Unfall Randale
ORF
Mehrere Autos wurden beschädigt

Zwei Beamte leicht verletzt

Da sich der Mann „immer aufgebrachter verhielt“, wurde er festgenommen. Beim Transport in eine Inspektion randalierte er im Arrestwagen, dann verwüstete er eine Zelle, in der er unter anderem den PVC-Boden herausriss. Nachdem er mehrere Beamte attackiert und zwei leicht verletzt hatte, musste die WEGA anrücken, um den Festgenommenen vom Amtsarzt untersuchen zu können.

Den Führerschein ist der Wiener los. Die Staatsanwaltschaft stellte „die Untersuchungshaft in Aussicht“, wie die Polizei berichtete.

Werbung X