Tablets für Senioren: Tester gesucht

Ein Forschungsprojekt in Wien beschäftigt sich mit der Frage, wie moderne Technologien das Leben im Alter vereinfachen können. Dazu werden Personen ab 60 Jahren gesucht, die Tests an Tablet und Smartwatch durchführen.

Im Projekt „WAALTeR“ geht es um die Aufrechterhaltung von sozialen Kontakten und Teilnahme am städtischen Leben, Sicherheit und Gesundheit. Dazu wird von den Testerinnen und Testern ein Tablet mit verschiedenen Apps verwendet, etwa zum barrierefreien Erkunden der Stadt oder auch für Gesundheitsdaten.

In einem zweiten Testteil gibt es eine Smartwatch, die beispielsweise die tägliche Schrittzahl, die bewältigten Stockwerke oder den Puls aufnimmt. Zusätzlich beinhaltet die Uhr auch ein Notrufsystem. Bei der dritten Testeinheit geht es um ein Art Bewegungs- und Sturzmelder für zu Hause. Dieser Melder setzt einen Notruf ab, wenn aus seiner Sicht außergewöhnliches passiert.

Auswertungen per Fragebögen und Gespräche

„WAALTeR“ ist ein Forschungsprojekt der Stadt Wien, das vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gefördert wird. Das gesamte Projekt dauert 18 Monate. Derzeit werden die Testpersonen im Alter ab 60 Jahren gesucht. 83 Testhaushalte werden mit den Technologien ausgestattet. Die TeilnehmerInnen berichten in Fragebögen und in Gesprächen mit den Projektpartnern von ihren Erfahrungen.

In Info-Cafes haben Interessierte in der nächsten Woche die Möglichkeit, sich mit den technischen Geräten vertraut zu machen. Die nächsten Termine sind am 8. Februar im Johanniter-Center-Nord in Floridsdorf und beim Fonds Soziales Wien in Landstraße.

Link:

Werbung X