Tankstelle überfallen: Möglicherweise Serientäter

In der Kaiser-Ebersdorfer-Straße in Simmering ist es in der Nacht auf Mittwoch erneut zu einem bewaffneten Überfall gekommen, diesmal auf eine Tankstelle. Die Polizei prüft nun Zusammenhänge mit einem Überfall auf ein Lokal.

Kurz vor Mitternacht kamen laut Polizei zwei Männer, bewaffnet mit einer Faustfeuerwaffe, in die Tankstelle in der Kaiser-Ebersdorfer-Straße. Sie bedrohten zwei Angestellte - 49 und 55 Jahre alt - und forderten Bargeld. Mit der Beute traten sie die Flucht an. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

Tankstelle
ORF
Zwei Angestellte wurden mit einer Waffe bedroht

Verletzter bei Überfall auf Fast-Food-Lokal

Ermittler des Landeskriminalamts, Außenstelle Süd, prüfen nun, ob ein Zusammenhang zwischen dem Überfall 24 Stunden zuvor in der gleichen Straße besteht. Dabei bedrohte ein Maskierter die Angestellten eines Fast-Food-Lokals mit einer Faustfeuerwaffe und einem Knüppel - mehr dazu in Raubüberfall auf Fast-Food-Lokal.

Der Täter schlug einen Mitarbeiter des Lokals zu Boden. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen, während es dem Täter gelang, mit Bargeld zu entkommen. Die Videoüberwachung soll nun ausgewertet werden.

Werbung X