Streit um Waschmaschine: Mann zückte Messer

Zwei ehemalige WG-Bewohner haben sich am Samstag in Favoriten nicht einigen können, wem die Waschmaschine in der Wohnung gehört. Die Folge war ein Streit. Ein Mann zückte dabei ein Messer.

Der Streit rund um den Besitz der Waschmaschine eskalierte zu Mittag: Bei dem Handgemenge bedrohte ein 25-jähriger Mann laut einer Aussendung der Polizei in der Wohnung in der Friedrich-Knauer-Gasse seinen ehemaligen 41-jährigen Mitbewohner mit einem Messer. Dem Opfer zufolge machte der Verdächtige auch Stichbewegungen.

Besitzer weiterhin unbekannt

Der Täter versuchte nach dem Handgemenge zu fliehen. Er wurde allerdings von Beamten unweit der Wohnung angehalten, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Wem die Waschmaschine tatsächlich gehört, konnte übrigens nicht geklärt werden.

Werbung X