Tanzen auf dem Eis beim „Eisball“

Mit dem „Eisball“ des Wiener Eislaufvereins beginnt in Wien die Saison für alle Freunde von Axel, Rittberger und Salchow, aber auch für jene, die einfach nur Eislaufen wollen. wien.ORF.at zeigt, welche Angebote es für Eisbegeisterte in der Stadt gibt.

Eislaufen hat in Wien eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1867 eröffnete der Wiener Eislaufverein seine Pforten. Seither können Eisläuferinnen und Eisläufer auf 6.000 Quadratmetern Eisfläche ihre Runden drehen. Die zentrale Lage in Wien-Landstraße zwischen Konzerthaus und Hotel Intercontinental lockt jedes Jahr unzählige Fans des Wintersports an.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Wien“, 14.11.2013

Punkten kann der historische Eislaufplatz mit seinem abwechslungsreichen Programm. Neben Jugendtanzkursen mit Brigitte Härtel, der ehemaligen österreichischen Staatsmeisterin im Eistanzen, werden den Eisbegeisterten auch Rundtanzkurse angeboten und Kinderkurse angeboten.

Wiener Eislaufverein
WEV
Der Wiener Eislaufverein lockt mit einzigartigem Ambiente

Erster Wiener Ball auf dem Eis

Tanzbegeisterte hatten aber auch die einmalige Möglichkeit, sich am 14. November auf den ersten Wiener Eisball zu wagen, natürlich in eleganter Abendgarderobe. „Die Idee ist schon seit sechs, sieben Jahren in meinem Kopf“, erzählte die ehemalige Eiskunstlaufeuropameisterin und Mitorganisatorin Claudia Kristofics-Binder.

Nun wurde daraus Realität - wobei die Umsetzung des Freiluftspektakels durchaus aufwendig war. Das Areal wurde nämlich mittels Lichteffekten, Kerzenleuchtern und Tüchern in einen Ballsaal verwandelt. Regulär ist der Eislaufverein bis 2. März geöffnet.

Älteste Freiluft-Kunstbahn der Welt

Eislaufen über den Dächern von Wien können die Besucher bei der Eisbahn Engelmann. Die traditionsreiche Bahn befindet sich in Wien-Hernals auf dem Dach eines Kaufhauses. Sie gilt als die älteste Freiluft-Kunsteisbahn der Welt und wurde 1909 durch Eduard Engelmann errichtet. Highlight der Eisbahn ist die Eis-Disco, die jeden Freitag ab 19.00 Uhr stattfindet. Auch hier werden Rundtanzkurse angeboten. Die Eisbahn ist bis 9. März 2014 geöffnet.

Kunsteisbahn Engelmann
Engelmann
Die Eisbahn Engelmann in Hernals

Eisvergnügen in der Albert-Schultz-Halle

Die Albert-Schultz-Eishalle in Wien-Donaustadt ist nicht nur die Heimat der Vienna Capitals, hier kommen auch Hobbyeisläufer auf ihre Kosten. Denn nach umfangreichen Umbauten hat das größte Eissportzentrum Österreichs seine Pforten für ein breites Publikum geöffnet. Jeden Samstag steht eine Eisdisco auf dem Programm, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Für junge Besucher werden Eislauf- und Eishockeykurse angeboten. Die Albert-Schultz-Halle ist bis 30. März geöffnet.

Albert-Schultz Halle
APA/Herbert Pfarrhofer
Die neu gebaute Albert-Schultz-Halle in Wien-Donaustadt

Eis-Disco am Eisring Süd

Hobbyläufer können beim Eisring Süd je nach Witterung das Vergnügen im Freien oder in der Halle genießen. Für den Publikumseislauf steht die Freifläche wetterabhängig jeden Tag, die Eishalle nur an Wochenenden und Feiertagen zur Verfügung. Neben den Eislaufkursen für Kinder und Erwachsene wird jeden Sonntag in die Eisdisco gebeten. Geöffnet hat der Eisring bis 9. März 2014.

Eisring Süd
Eisring Süd
Der Eisring Süd in Wien-Favoriten

„Wiener Eistraum“ startet im Jänner

Spät startet der wohl bekannteste Eislaufplatz der Stadt. Der traditionelle „Wiener Eistraum“ findet vor der Kulisse des Wiener Rathauses statt. Auf rund 6.000 Quadratmetern können Eisläufer ihrem Hobby nachgehen. Eisstockschießen und ein Eisweg durch den Rathauspark sind weitere Attraktionen. Fans des „Wiener Eistraums“ müssen sich aber noch ein bisschen gedulden. Die Eröffnung ist für den 24. Jänner 2014 geplant. Im Vorjahr tummelten sich über 500.000 Besucher auf dem Rathausplatz. Geöffnet ist die Eisbahn bis 9. März 2014.

Wiener Eistraum
Stadt Wien Marketing
Eislaufen am Wiener Rathausplatz

Nicht nur für professionelle Sportler

Bis zum 9. März hat auch die Eisbahn der Wiener Stadthalle geöffnet. Jeden Tag können sowohl Erwachsene als auch Kinder ihrem Hobby auf Eis unter Dach nachgehen. Jeden Samstagnachmittag können die Besucher der Eis-Party zu Musik die Kufen schwingen.

Wiener Stadthalle
APA/Georg Hochmuth
Wiener Stadthalle nicht nur für professionelle Sportler

Eislaufen in der Natur

Die „Öffnungszeiten“ der Wiener Natureislaufplätze sind von der Witterung abhängig. Wenn die Temperaturen für längere Zeit unter Null Grad liegen, haben Natureislaufplätze Saison, etwa auf der Alten Donau. Rund 1,6 Quadratkilometer Eisfläche können Fans des Eissports unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt erleben. Der Natureislaufplatz ist am besten über das Nordufer der Alten Donau zwischen der U6 und der U1 beim Eingang Angelibad erreichbar.

Alte Donau Eislaufen
APA/Herbert Neubauer
Die Alte Donau lädt bei Minusgraden zum Eislaufen ein

Links:

Werbung X