Das war das „Radio Wien“-Sommerkonzert

Radio Wien hat mit einem Sommerkonzert die Saison der Bühne Donaupark eröffnet. Zum Auftakt gab es am Samstag MisSiss & Soulistics und Alexander Goebel live zu erleben. Am Sonntag folgten Michael J. Morgan und die Radio Wien Band.

Wolfgang Glöckl eröffnete das Radio Wien Sommerkonzert am Samstag. Es folgten MisSiss & Soulistics, Radio Wien-Hörerinnen und -Hörern etwa auch schon von der Afterwork Music Lounge bekannt. Alexander Goebel & Band bildeten den krönenden Abschluss am Samstag. Am Sonntag, den 6. Juli, gab es mit Michael J. Morgan Austropop zu hören und dann wieder den unverwechselbaren Sound der Radio Wien-Band.

Fotos vom Radio Wien-Sommerkonzert

Echte Musik, die nach Leben klingt!

Der Stil von MisSiss & Soulistics ist prägnant und unverwechselbar. Mit ihrem einzigartigen Sound beeindruckt MisSiss als Frontsängerin und Songwriterin gleichermaßen. Die Vielfalt macht ihre Musik so lebendig und lässt mit einer ganz besonderen Mischung aus Soul, Pop und R&B aufhorchen. Zu hören waren Hits aus eigener Feder wie „Diva“, „Revelation Day“ oder „Two steps back“ sowie der eine oder andere Radio Wien-Hit.

Mit ihrem ersten Album war sie auf der Shortlist der Grammy Awards und zwei Wochen lang auf Platz eins der Amazon Download Charts. Die Songs beider Alben werden in Deutschland, Spanien, Frankreich, Argentinien, Uruguay und Österreich im Radio gespielt. MisSiss tourte bereits in Südamerika, China und Deutschland. Die exzellente Live Band, bestehend aus einigen der besten Musiker, die Österreich zu bieten hat, und die „Soulistics Girls“ sorgten mit MisSiss gemeinsam für Stimmung, für einen fantastischen Sound und Mehrstimmigkeiten der Extraklasse.

Radio Wien Band
Niki Witoszynskyj
Radio Wien Band spielte am Sonntagabend

„Vollgas“ mit Alexander Goebel

Das musikalische BEST OF von Goebel & Band war ein mitreißendes Konzert, das sich durch den unvergleichlichen Draht zwischen Publikum und diesen sechs Leuten auf der Bühne auszeichnete – allen voran Alexander Goebel. Goebel führte durch sechs Jahrzehnte Musik, mit den großen Hits und den großen Gefühlen mit seiner sehr persönlichen Moderation, in der er ständig Kontakt zum Publikum suchte und fand.

Alexander Goebel ist auch jeden Mittwochabend live auf Sendung auf Radio Wien. Mit Hörerinnen und Hörern diskutiert er brisante Themen - mehr dazu in Vereine: Zeitlos oder überholt?

“Das schönste ist immer”, so die Musiker, “wenn aus der Veranstaltung ein Fest wird, und aus dem Publikum werden Partygäste und man mag sich und alle tanzen.” Dieses gemeinsame Abfeiern, Lachen, Tanzen und Singen, das ist Kultur, das macht uns stark und sicher. Goebel sagt: “Solange wir alle noch zusammen kommen um gemeinsam im Rhythmus zu schwingen, solange wird uns keiner übernehmen, solange sind wir frei. Und ich mache die Musik dazu.” Mehr als ein Konzert, es ist eine Feier unserer Kultur, eine Hymne an 60 Jahre Popmusik. Ein Hochamt der Gefühle, mitreißend und authentisch.

Sendungshinweis:

Das Radio Wien Wochenende, 5. Juli 2014

Goebel liebt was er macht, er kennt sein Publikum und er verehrt es. Deshalb geht es mit ihm auf diese enorm emotionalen Reisen, es lässt sich verzaubern und verführen. Goebel liebt es, mit seinen Zusehern zu spielen und sie spielen gern mit ihm. Und wer einmal ein ganzes Open Air-Publikum den Time Warp hat tanzen sehen, der weiß, was VOLLGAS bei Goebel & Band heißt.

Links:

Werbung X