Lauftipps zum Frauenlauf

Der Frauenlauf wird 30! Der Startschuss fällt am 21. Mai im Prater. Mit bis zu 35.000 Läuferinnen verschiedener Nationen zählt er zu den führenden Frauenläufen weltweit. Mit den Tipps von Ilse Dippmann macht Laufen noch mehr Spass.

Ganz egal, ob Anfängerin, Nordic Walkerin oder erfahrene Athletin: Jede Teilnehmerin zeigt beim Frauenlauf am 21. Mai ihre persönliche Bestleistung. Mit diesen fünf Lauftipps gelingt Ihnen der Einstieg ins Laufen spielend.

Laufschuhe Frau
colourbox.de

Das sind die Tipps von Frauenlauf-Organisatorin Ilse Dippmann:

1. Tipp: Das richtige Tempo

Das richtige Lauftempo für Anfänger ist nur wenig schneller als das Gehtempo.

Am Anfang kommt es nicht auf das Lauftempo an, sondern alleine auf die Bewegung. Hauptsache, Sie kommen nicht außer Atem! Ein typischer Anfängerfehler ist das zu schnelle Loslaufen. Gerade die ersten Minuten eines Laufes sollten betont langsam gelaufen werden.

Orientieren Sie sich, was das Lauftempo betrifft, nicht an anderen Läufern, denen Sie begegnen oder solchen, die Sie überholen. Denn mehr als die Hälfte der Läufer und Läuferinnen läuft zu schnell.

Tipp 2: Laufen mit Pausen

Der „Wert“ eines Lauftrainings misst sich nicht daran, dass Sie am Schluss erschöpft sind. Im Gegenteil: Sie sollten das Gefühl haben, noch einige Kilometer weiterlaufen zu können. Dann haben Sie sich optimal belastet. Der ideale Laufeinstieg ist eine Kombination von Gehen und Laufen.

Tipp 3: Länger laufen bedeutet langsamer laufen

Viele Läufer, die ihre Laufdistanzen verlängern, versuchen, bei den ungewohnt längeren Läufen das gewohnte Lauftempo beizubehalten. Das ist falsch! Problemlos länger laufen können Sie nur, wenn Sie langsamer als gewohnt laufen. Das richtige Lauftempo bei den längeren Läufen halten Sie ein, wenn Sie sich permanent unterhalten können (bzw. könnten), ohne dabei in Atemnot zu kommen.

Sendungshinweis: Radio Wien am Nachmittag, 9. März 2017

Tipp 4: Laufen

Die „perfekte“ Uhrzeit ist für jeden Läufer eine andere. Wichtig: Am besten, Sie betrachten die Laufeinheiten als fixe Termine und tragen sie in den Kalender ein. Sind Sie eher morgen- oder eher abend aktiv? Wann braucht Ihre Familie Ihre Aufmerksamkeit? Gibt es vielleicht untertags ein Loch in Ihrem Zeitplan, das sich nutzen lässt? Tipp: Planen Sie auch einen Ersatztermin ein, falls ein Training doch ausfallen muss.

Tipp 5: Radio Wien-Frauenlauftreff

Lauftreffs sind wichtig: An siebzehn verschiedenen Standorten können Läuferinnen gratis für den Frauenlauf am 21. Mai trainieren. Mit erfahrenen Trainerinnen können Anfänger, Nordic Walker und erfahrene Athletinnen gemeinsam Trainieren. Der Radio Wien Lauftreff ist am Mittwoch 15. Mai 2017 – 18:30 Uhr – Prater Hauptallee / Auf Höhe Stadionbad-Parkplatz / Treffpunkt beim Schranken. (Info: Es gibt einen Umziehcontainer).

Link:

Werbung X