Leben mit Demenz: Verena Tatzer

Verena Tatzer ist Ergotherapeutin, sie ist Expertin für Demenz und Gerontologie und sie unterrichtet an der Fachhochschule Wiener Neustadt. In „Menschen im Gespräch“ spricht sie aus der Praxis und gibt Mut.

"Demenz ist ein Zustand der sehr komplex ist und vielen Angst macht. Aber die Kranken selbst sagen nicht sie leiden, sondern sie leben. Mit dem „Leiden" wird das negative Bild von demenzkranken Menschen nur verstärkt“, meint die Expertin Verena Tatzer. Viele Jahre hat sie in einem Pflegeheim und in einem Spital mit demenzkranken Personen gearbeitet. „In der Ergotherapie geht es um Aktivität und Betätigung. Das heißt wir ermöglichen Menschen trotz ihrer Behinderung oder Einschränkung ihr Leben sinnvoll zu leben“, sagt Tatzer.

Ergotherapeutin und Demenzexpertin Verena Tatzer
privat

130.000 Demenzkranke in Österreich

Österreich hat eine Demenzstrategie, also Österreich nimmt Demenz ernst und es gibt Hilfe und Institutionen wie sogenannte Memory-Kliniken.

Sendungshinweis: „Menschen im Gespräch“ mit Barbara Thürschmid und Verena Tatzer am 4.Dezember, 19.00 Uhr

Tatzer: „Jedoch muss noch viel mehr getan werden. Wir werden immer älter und das ist gut so. Aber die Gruppe der Menschen mit kognitiven Einschränkungen wird immer größer und das ist die große Herausforderung in Zukunft.“ Ein wichtiger Faktor in der Hilfe bei Demenz ist auch die Unterstützung der Angehörigen.

Werbung X