Ingwer auch in der Schulmedizin

Zum Würzen von diversen Gerichten oder als heilender Tee wird die Ingwerwurzel gern verwendet. In jüngster Zeit haben auch die Wissenschaftler und Ärzte an dieser Naturmedizin Gefallen gefunden.

Forscher haben neue Wirkungsmechanismen im Ingwer entdeckt. Bankhofer. „Die Wurzel macht nicht nur von Innen her warm, 22 ätherische Öle stärken unsere Nerven, können Entzündungen hemmen, wirken lindernd auf rheumatische Schmerzen und halten das Blut flüssig.“

Sendungshinweis: „Radio Wien am Vormittag“ am 17.1.2018

Interessant ist auch was amerikanische Ärzte nachgewiesen haben. „Pflanzliche Hormonstoffe in der Ingwer-Wurzel halten unsere Körperzellen jung. Ingwer hat Anti-Aging Eigenschaften“, meint der Experte. Man kann mit Ingwer auch Stress abbauen, sich vor einem Burnout schützen und Kopfschmerzen in den Griff bekommen. Außerdem hat Ingwer einen positiven Einfluss auf Herz und Kreislauf. „Ärzte sehen auch einen guten Einfluss auf den Blutdruck, Ingwer wird auch bei Reflux und Sodbrennen eingesetzt. Der Arzt empfiehlt täglich eine Messerspitze Ingwerpulver in der Suppe, im Salat oder pur mit Wasser“, so Hademar Bankhofer.

Ingwer
colourbox.de

Ingwer und Chemotherapie

Faszinierend. Man weiß seit jeher, dass Ingwer mit Erfolg gegen die Reisekrankheit verordnet wird. „Bei der einem schlecht ist.“, so Bankhofer. „Ärzte haben daraus die logische Idee entwickelt dass man Patienten nach einer Chemotherapie oder nach einer Operation mit Ingwer versorgt, weil sie über Übelkeit klagen. Die Wirkstoffe der Ingwerwurzel greifen direkt in das Brechzentrum des menschlichen Gehirns und hemmen dort jene Botenstoffe, die die Übelkeit auslösen.“

Werbung X