Der richtige Umgang mit Trauer

Jedes Jahr am 1. November feiert die katholische Kirche Allerheiligen. An diesem Tag gedenken wir unserer Verstorbenen. Als Zeichen der Erinnerung gehen wir auf den Friedhof, schmücken die Gräber, bringen Blumen und beten.

Nach dem Tod eines geliebten Menschen wird man mit schmerzhaften und oft unerträglichen Emotionen konfrontiert. Diese sind natürliche Zeichen für Ihre aufrichtigen Gefühle dem Verstorbenen gegenüber. Man wird von der Trauer überwältigt und durchläuft Phasen von Schock, Schmerz und Heilung, sogenannte Trauerphasen. Viele Rituale helfen darüber hinweg, gleich nach der Beerdigung traditionell in unseren Breitengraden zum Beispiel der Totenschmaus - ein Zeichen dafür, dass das Leben weitergeht.

trauernde Frau aus Stein
colourbox.de

Alexander Goebel will am heutigen Allerheiligentag mit Ihnen über den Tod reden, über die Trauer, übers Abschiednehmen, aber auch über Erinnerungen an ihre lieben Verstorbenen.
Zu Gast im Studio wird Dr. Günther Loewit sein, er ist Arzt und hat ein Buch über das Sterben geschrieben – mit dem Titel „Sterben – Zwischen Würde und Geschäft“. Er findet wir reden zu wenig über den Tod, der Tod hat keinen Platz in der heutigen Gesellschaft und deshalb ist es sein Anliegen das Lebensende ins Leben einzubinden. „Das Wissen, dass das Leben einmal enden wird kann die Intensität und den Sinn des Lebens verbessern“ meint Loewit. Als Arzt setzt er sich auch besonders für ein würdevolles Sterben ein.

Sendungshinweis:

Der Mittwoch Abend
mit Alexander Goebel
19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Wie geht es Ihnen mit dem Gedanken an den Tod? Was bedeutet für Sie trauern? Wieviel Zeit haben Sie gebraucht um über den Tod eines lieben Menschen hinwegzukommen? Was haben Sie gemacht? Wo haben Sie Trost gefunden? Welche Rituale unterstützen Sie beim Verarbeiten des Verlustes? Ist es Ihnen wichtig immer am 1.November am Friedhof zu stehen? Und Wo liegt bei Ihnen die Grenze zwischen würdevollem Sterben und einem Geschäft? Was bedeutet würdevoll Sterben eigentlich?

Alexander Goebel
ORF

Wer live in der Radioshow mitdiskutieren will, kann sich bereits während des Tages am Mittwoch beim Radio-Wien-Servicetelefon unter der Nummer 89 9 95 3 anmelden. Wir bitten um Verständnis, dass nicht alle Anruferinnen und Anrufer live on air geschaltet werden können.

Werbung X