Pneumokokken–Impfaktion

Pneumokokken–Infektionen sind vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit ein Thema. Pneumokokken sind Bakterien, die sehr häufig Pneumonien auslösen. Wer sich impfen lassen sollte, weiß „Radio Wien“ – Apothekerin Elisabeth Sommer.

Die Gefahr von Pneumokokken wird oft unterschätzt, durch die Bakterien können nämlich ernsthafte Erkrankungen entstehen. Zum Beispiel, wenn jemand eine Grippe hat und sich dann noch mit Pneumokokken infiziert, kann womöglich eine Lungenentzündung entstehen. Bei Kindern ist es oft so, dass die Pneumokokken Mittelohrentzündungen hervorrufen. Der Grund dafür ist ein geschwächtes Immunsystem, allerdings kann man diesen Pneumokokken-Infektionen wirksam mit einer Impfung entgegenwirken.

Sendungshinweis:

„Gut gelaunt in den Tag“, 28. November 2017

Grundsätzlich gibt es verschiedene Pneumokokken–Impfstoffe für unterschiedliche Altersgruppen. Empfohlen wird die Impfung für Kinder unter zwei Jahren, dieser Impfstoff enthält 13 verschiedene Pneumokokken-Typen. Geimpft wird im 3., 5. und 12. Lebensmonat und diese Impfung ist kostenlos im Kinderimpfprogramm seit 2012 aufgenommen.

Kalender Impfen
colourbox.de

Risikogruppe ab 50 Jahren

Empfohlen ist die Impfung aber auch für Erwachsene ab dem 50. Lebensjahr. Hier gibt es einen Impfstoff, der 23 verschiedene Pneumokokken-Typen enthält. Aber auch für Personen mit chronischen Erkrankungen, wie Lungen-, Herz- oder Kreislauferkrankungen und für Diabetiker ist die Impfung empfohlen. Das Impfschema bei Erwachsenen hängt davon ab, ob schon eine Impfung erfolgt ist oder nicht. „Die Impfempfehlung für erwachsene Personen lautet, eine Impfung mit dem 13-valenten Impfstoff zu machen und ein Jahr später dann mit dem 23-valenten Impfstoff“, sagt „Radio Wien“-Apothekerin Elisabeth Sommer, „sollten sie aber schon eine 23-valente Impfung haben, macht man es genau umgekehrt!“

Impfaktion bis 28. Februar 2018

Die aktuelle Pneumokokken-Impfaktion hat am 1. September begonnen und läuft noch bis 28. Februar 2018. Die Impfstoffe sind in allen Apotheken lagernd und auf Rezept vergünstigt erhältlich, sie kosten im Aktionszeitraum fast ein Drittel weniger.

Werbung X