Heimat bist du großer Töne

Die Entstehung der Formation Austria3 vom Beginn im Jahr 1997 bis zum Ende 2006 ist das Thema am 3. Dezember in der Sendung „Heimat bist du großer Töne“ mit Blacky Schwarz. Zu Gast ist Rudi Dolezal.

Im Sommer 1997 bekam Rainhard Fendrich die Diplomarbeit von Harald Fendrichs damaliger Freundin Dina Gerersdorfer zum Thema „Obdachlose in Wien“ zu lesen. Seine Reaktion darauf war, dass man da hilfreich eingreifen muss. So reifte die Idee zu einem Benefizkonzert. Bei einem Gespräch mit Wolfgang Ambros in Pressbaum, äußerte Fendrich den Wunsch auch Georg Danzer für dieses Projekt zu gewinnen.

„Heimat bist du großer Töne“

Präsentiert von Blacky Schwarz, 3. Dezember von 19.00 bis 20.00 Uhr auf Radio Wien.

Ambros griff zum Telefon und erzählte Danzer von Fendrichs Idee und lud ihn zu sich zu einem Gespräch. Das Ergebnis dieser Unterhaltung war die Geburtsstunde der später Austria3 genannten Formation. Es folgte die Gründung des Vereins „Initiative für Obdachlose“ und das als einmaliges Ereignis geplante Benefizkonzert am 10. Dezember 1997 im Theater an der Wien. Unterstützt wurden sie dabei von einer hochkarätigen Band bestehend aus Ulli Bäer, Gary Lux, Harry Fendrich, Harry Stampfer und Andi Steirer.

Rudi Dolezal
DoRo
Rudi Dolezal

Zu Gast ist Rudi Dolezal

Mit dem Erlös dieser Gala wurde ein Haus in der Leopoldauerstraße adaptiert, und das erste von drei Seniorenheimen für Obdachlose in Wien wurde aus der Taufe gehoben. Der Rest ist österreichische Musikgeschichte der Superlative. So zum Beispiel schaffte es Austria3 als erste Musikgruppe seit Bestehen der Wiener Stadthalle, diese viermal hintereinander zu füllen. Zu Gast im Studio ist der international anerkannte und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Musikfilmer Rudi Dolezal, der Austria3 von 1997 bis 2006 filmisch begleitete.

Links:

Werbung X