Was Frauen wirklich wollen

Was macht Männer besonders anziehend, welches Verhalten von Männern wirkt auf Frauen abschreckend und was wollen Frauen nun wirklich- Tipps von Kommunikationsexpertin Nana Walzer.

Rein körperlich sind es natürlich die klassischen Markenzeichen eines Mannes, die Frauen anregend finden: Eine gute Figur, eine sportliche Natur und gesunde Ausstrahlung. Muskeln an den richtigen Stellen. Dazu sollte ein leichtes Lächeln die Lippen umspielen, die Haltung aufrecht sein und der Charakter gut. Das heißt, dass ein Mann mit seinen negativen Emotionen umgehen kann, selbstverständlich nicht gewalttätig wird – egal ob körperlich, verbal oder emotional.

Sendungshinweis:

„Radio Wien am Nachmittag“, 8.3.2018

Auch sollte er sein Leben meistern können, also einen Beruf ausüben, der vielleicht nicht nur dem reinen Überleben dient, sondern der auch Sinn und Spaß macht, also erfüllend ist. Nicht umsonst wirken DJs, Piloten oder Ärzte besonders anziehend auf die Damenwelt in unterschiedlichen Altersgruppen. Diese Männer scheinen ihrer Leidenschaft oder Berufung zu folgen. Und das kommt letztlich gut an.

Zwei Frauen unterhalten sich
Colourbox.de

Was abschreckend wirkt

Selbstverliebte, egozentrische Männer kommen vielleicht auf den ersten Blick gut an, weil sie oft auf ihre Kleidung und Erscheinung viel Wert legen. Doch schon bald fällt die Fassade und das Desinteresse am Gegenüber wird offensichtlich. Frauen wollen zwar ab und an eine starke Schulter zum Anlehnen – sie wollen sich aber beileibe nicht unterlegen fühlen, als Freiwild gesehen werden oder als Schwächlinge, die man beschützen oder gar kontrollieren muss.

Auch einen Macho will niemand auf Dauer zu Hause haben. Wer mag schon von anderen Vorschreibungen bekommen, abgewertet, ausgenutzt oder missbraucht werden, egal ob materiell, körperlich, verbal oder emotional.

Frauen wollen auch keinen Mann, der sich nicht für Gefühle interessiert oder der kaum Lust auf Gespräche hat. Wenn er nur in der virtuellen Welt lebt oder sie auf alte Rollenbilder wie die Frau am Herd reduziert, so turnt das ebenfalls ab. Auch Fußball oder Autos sollten ihm nicht wichtiger sein als die Beziehung.

Was Frauen wollen

Wenn es um den Partner fürs Leben geht, dann reichen die rein körperlichen Aspekte bei Weitem nicht. Die richtigen Prioritäten zählen. Aufmerksamkeit, Wertschätzung, Zuhören, Da sein, Halten, Austauschen, Reden, sich öffnen und zugleich die Verantwortung für die eigenen Gefühle übernehmen können – all das sind Anzeichen für ein gelingendes Miteinander.

Frauen wollen erwachsene Männer, die wissen, was sie wollen, wer sie sind und die vor allem wissen, was sie an ihrer Frau haben. Sie wollen sich geliebt und gesehen fühlen. Ankommen dürfen, sich verlassen können. Nicht ständig zweifeln, ob das je was wird, sondern wissen, dass es funktioniert. Sobald eine Frau eine Beziehung will, will sie einen Partner an ihrer Seite. Das ist jemand, mit dem sie durch dick und dünn gehen kann. Ihre Sorgen teilen kann, den Alltag gemeinsam leichter erleben kann. Und sie wollen jemand, der sie zum Lachen bringen kann.

Link:

Nana Walzer
Nana Walzer: „Die Kunst der Begegnung“

Werbung X