Semifinalisten im Promi-Check, Teil 2

Das erste Semifinale ist Geschichte. Im zweiten Semifinale am Donnerstag singen 17 Teilnehmer um den Einzug ins Song-Contest-Finale. Im Promi-Check von „Wien heute“ hagelt es wieder starke Sprüche von Dagmar Koller bis zu Alf Poier.

„Gehen wir mal in den Keller Karaoke singen“: Wenig schmeichelhaft fällt Alexander Goebels Urteil zum Beitrag Litauens aus. Monika Linkyte und Vaidas Baumila eröffnen mit ihrem Titel „This Time“ das zweite Semifinale. Insgesamt 17 Sängerinnen und Sänger wollen ins Finale. Ob es Molly Sterling aus Irland mit ihrem Song „Playing With Numbers“ schafft? Für Alf Poier wohl eher nicht, er vermisst bei dem Song das Schlagzeug. Generell dürfte er sich in seinem Urteil aber weniger von musikalischen Qualitäten als vielmehr von modischen Aspekten, vor allem den Kleidern der Sängerinnen, leiten lassen.

Alf Poier
ORF
Alf Poier fehlt das Schlagzeug

Dagmar Kollers Hungergefühle

„Verwöhnte Kinder“ aus San Marino ortet Dagmar Koller beim dritten Semifinalteilnehmer, dem Duo Michele Perniola und Anita Simoncini. Aber immerhin: „Die können alles!“, lautet ihr Urteil zu „Chain of Lights“. Ein bisschen „Hobbit“ findet Sänger Eric Papilaya im Beitrag Maltas wieder, während das Video Norwegens Hungergefühle bei Dagmar Koller auslöst. Als „besonders spaßiges Lied“ wertet Ex-Fußballer und Hobby-Sänger Toni Polster Israels Beitrag „Golden Boy“, wobei weniger sein Urteil als vielmehr seine Präsentation desselben sehenswert sind.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die Teilnehmer des zweiten Semifinals im „Wien heute“-Promicheck

Schwedische Qualität und Schweizer Indianer

„Und da merkt man halt, dass die Schweden diese ganzen Sachen immer ein bisschen anders angehen“, zeigt sich Eric Papilaya beeindruckt. Ihn begeistert „Heroes“, gesungen von Mans Zelmerlöw. Geschichtsverwirrung lässt der Schweizer Beitrag „Time To Shine“ von „Melanie Rene“ hingegen bei Alf Poier entstehen, wenn Indianer aus der Schweiz nach Amerika auswandern.

Sendungshinweis:

„Wien heute“, 21.5.2015

Sämtliche, nicht immer unbedingt als ernst zu wertenden Urteile der Promis zu allen 17 Teilnehmern des zweiten Semifinales sehen Sie am Donnerstag in „Wien heute“. Das zweite Semifinale folgt am Donnerstag ab 20.15 Uhr in ORFeins - mehr dazu in tv.ORF.at.

Links:

Werbung X