„Lesenswert“ - Der Radio Wien Buchtipp

Seitenweise neue Welten entdecken: Radio Wien-Buchexperte Johannes Kößler kennt alle neuen Romane, Krimis, Thriller, Kinder- und Sachbücher und stellt ab sofort jeden Samstag den Buchtipp der Woche vor.

Sonja Franzke/no.parking „Total alles über Österreich“ Folio Verlag, 128 Seiten, EUR 24,90

Sachbuch

Sisi, Falco und die Sachertorte gehören zu Österreich wie die Kugel zu Mozart und die Couch zu Freud - aber kennen Sie die korrekten Walzerschritte, die schrägsten Wunschkennzeichen und die abseitigsten Ortsnamen? Das alles gibt es jetzt in gesammelter Form als Buch, quasi ein Reiseführer der anderen Art, meint Radio Wien-Buchexperte Johannes Kößler: „Das Buch ist zum Schmunzeln, zum Wundern und zum Staunen - ein Quell der Informationen und des Amusements.“

Shawn Vestal „Loretta“ Verlag: Kein & Aber, 400 Seiten, EUR 24,70

Roman

Loretta ist fünfzehn Jahre alt und wächst in einer sehr strengen und fundamentalistischen Mormonengemeinde auf, in der Polygamisten die „wahre Lehre“ hochhalten. Doch sie hat anderes im Sinn. Sobald es dunkel ist, schleicht sie aus dem Haus und trifft sich mit ihrem Freund. Doch das geht nicht lange gut. Sie wird erwischt und zur Disziplinierung mit dem Polygamisten Dean verheiratet. „Shawn Vestal, der selbst bis zum Erwachsenenalter Teil einer mormonischen Familie war, erzählt die Geschichte eines Befreiungsversuches.“, so Radio Wien-Buchexperte Johannes Kößler. „Ganz großes Kopfkino, turbulent, erschreckend und sehr sehr beeindruckend.“

Buchregal

www.hannerphotography.at

Kerstin Lücker, Ute Daenschel „Weltgeschichte für junge Leserinnen“ Verlag: Kein & Aber, 528 Seiten, EUR 25,70

Jugendbuch

Die „Weltgeschichte für junge Leserinnen“ erzählt von Frauen, die Geschichte machten und die trotzdem kaum jemand kennt: von Sitt-al-Mulk, die in den Wirren des Streits zwischen Schiiten und Sunniten das Amt des Kalifen von Kairo übernahm, von Malintzin, ohne deren Hilfe die Spanier Mexiko nicht erobert hätten, von Wu-Zetian, die als »chinesischer Kaiser« dazu beitrug, den Buddhismus in China zu verbreiten und von Ada Lovelace, die das erste Computerprogramm schrieb und damit nicht nur das digitale Zeitalter einläutete, sondern auch Fragen zur künstlichen Intelligenz stellte. „Dieses Buch war längst überfällig und sollte als Kompendium zu den herkömmlichen Schulgeschichtsbüchern geliefert werden.“, so das Urteil von Radio Wien-Buchexperten Johannes Kößler.

Neil Gaiman „Nordische Mythen und Sagen“ Eichborn Verlag, 256 Seiten, EUR 22,70

Roman

Neil Gaiman nimmt uns mit auf eine Reise nach Asgard und erzählt die nordische Mythologie neu. Wir treffen den mächtigen Odin, reisen mit Thor und seinem Hammer durch die neun nordischen Welten, sind bezaubert von der Liebenswürdigkeit und entsetzt von der Grausamkeit der Götter, und wir fürchten die Ragnarök, die letzten Tage. Doch sind es wirklich die letzten? „Neil Gaiman erzählt phantastisch und herrlich düster die nordischen Sagen neu.“ so Radio Wien-Buchexperte Johannes Kößler, „Das Buch ist für Liebhaber und jene neu, die außerhalb von Superhelden-Filmen noch nie was von Thor und Mjolnir gehört haben.“

Johannes Kößler betreibt die Buchhandlung Seeseiten, die erste Buchhandlung in der Seestadt Aspern.