Erdbeerzeit bei Roland Huber

Knallrot, saftig und süß - so haben wir Erdbeeren am liebsten. Gerne oft auch mit Schlagobers. Doch die köstlichen Beeren können noch viel mehr, dazu steht Küchenchef Roland Huber wieder mit Tipps und Tricks zur Seite.

Sendungshinweis: Radio Wien am Vormittag, 12. Juni 2017

Dieses Mal stehen die geschmackvollen Erdbeeren in Mittelpunkt bei Roland Hubers Küchentipps. Doch Erdbeere ist nicht gleich Erdbeere, es gibt zahlreiche Sorten, wie der Küchenchef sagt, wie zum Beispiel die „Mieze Schindler“, die „Mara des Bois“ oder natürlich auch die kleinen Walderdbeeren.

Erdbeeren

colourbox.de

Länger frisch durch richtige Lagerung

Erdbeeren eignen sich nicht besonders gut für lange Lagerung, aber wenn die Früchte gleich aus der Verpackung auf zum Bespiel einem Teller nebeneinander aufgelegt werden und nicht übereinander liegen, können Druckstellen vermieden werden. So halten dann Erdbeeren im Kühlschrank etwas länger frisch, wie der Küchenchef sagt. Am allerbesten ist es natürlich die Erdbeeren gleich frisch geerntet zu essen oder zu verarbeiten.

Tipp: für Marmelade die Erdbeeren über Nacht gezuckert ziehen lassen, dabei gewinnen die Früchte an Farbe und Aroma! Einkochen erst am nächsten Tag!

Köstlich vielseitige Früchte

Von gepfefferten Erdbeeren zur Vorspeise, oder verarbeitet in Salaten, als Mark eingefroren zur Lagerung, verkocht zu Marmelade, Erdbeeren können ganz unterschiedlich eingesetzt werden. Eine erfrischend, schmackhafte Variante ist zum Beispiel als Getränk, als Erdbeerbowle mit Rosenaroma. Das Rezept dazu hat Roland Huber auch zum Ausprobieren bereitgestellt.

Das Rezept für ihre Erdbeerbowle finden sie hier:

Erdbeer Bowle mit Zitronenverbene
PDF (227.6 kB)