„Tafelspitz“ bei Roland Hubers Küchentipps

Ein österreichischer Klassiker steht dieses Mal bei Grand Hotel Wien Küchenchef, Roland Huber am Programm - gekochtes Fleisch mit seinem bekanntesten und gleichermaßen köstlichsten Vertreter, dem Tafelspitz.

Sendungshinweis: Radio Wien am Vormittag, 12. März 2018

Vor allem in der heimischen Küche ist gekochtes Fleisch zu finden. Allen voran eignen sich besonders Rindfleisch und Kalbfleisch für die gekochten Variationen, wie Grand Hotel Wien Küchenchef Roland Huber sagt.

Tipp: Es eignen sich vor allem Teile von der Schulter, aber zum Beispiel auch das fettere Beinfleisch.

Dazu ist so ein Tafelspitz eine sehr wirtschaftliche Speise, denn zum schmackhaften Fleisch gibt es auch noch eine Suppe.

gekochtes Fleisch, Suppengemüse

colourbox.de

Suppe inklusive

Damit die Suppe schön klar wird, empfiehlt der Küchenchef die Knochen zuerst zu blanchieren oder aufzukochen, um die aufschäumenden Trübstoffe gut abschöpfen zu können.

Suppe und Fleisch kochen

Tipp: Suppe nicht zu stark kochen, einfach unter dem Siedepunkt ziehen lassen

Um eine geschmackvolle Suppe und zartes, gekochtes Fleisch auf den Tisch zu bringen, ist es wichtig die Knochen in der Suppe auszulaugen und den Geschmack im Fleisch zu behalten. Dafür ist es wichtig, wie Roland Huber sagt, das Fleisch erst in die kochende Suppe zu geben, sowie auch erst im Anschluss zu salzen.

Ein Rezept zum Ausprobieren

Küchenchef Roland Huber hat auch wieder ein Rezept zum Ausprobieren mitgebracht. Das Rezept finden sie hier:

Pikanter Rindfleischsalat
PDF (15.7 kB)