Der Patientenombudsmann ist für Sie da

Franz Bittner ist Patientenombudsmann der Ärztekammer für Wien. Im Programm von Radio Wien wird er sich am Montag, 16. April speziell dem Thema „was ist zu tun, wenn ein Notfall eintritt“ widmen.

Wann sollte man sich an den Hausarzt zu wenden, was leistet der Ärztefunkdienst, und wann ist die Rettung zu rufen? Oft ist der Patientenombudsmann damit konfrontiert, dass die Nummer 144 gewählt wurde, es in der Folge zu einem Rettungseinsatz kam. Dann jedoch stellte sich heraus, dass dieser Einsatz nicht nötig war.

Sendehinweis: „Radio Wien am Vormittag“ am 16. April

Aus solchen nicht notwendigen Rettungseinsätzen entstehen Kosten, die durchaus empfindlich ausfallen können. Manchmal ist der Patientenombudsmann mit einer Beschwerde erfolgreich. Grundsätzlich darf man aber nicht davon ausgehen, dass einem keine Kosten entstehen. Da erhebt sich etwa auch die Frage, was zu tun ist, wenn man meint, eine Person im öffentlichen Raum bräuchte schnellste ärztliche Hilfe.

Zwei Rettungssanitäter

colourbox.de

Die richtige Notrufnummer

Welche Notrufnummer in welcher Situationen zu wählen ist, welche ärztlichen Servicedienste uns zur Verfügung stehen, und wie man möglicherweise anfallende Kosten vermeiden kann: Wenn Sie dazu Fragen haben, Patientenombudsmann Franz Bittner wird sie am 16. April live im Studio oder telefonisch beantworten. Hier können Sie jetzt schon Ihre Frage stellen.