Brigitte Wolf als Landesdirektorin wiederbestellt

Der ORF-Stiftungsrat hat am Donnerstag, neben den vier zentralen ORF-Direktoren auch die neun Landesdirektoren gewählt. Brigitte Wolf wurde für weitere fünf Jahre zur Landesdirektorin des ORF Wien bestellt.

Das von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz vorgeschlagene Landesdirektoren-Team erhielt bei der Bestellung eine deutliche Mehrheit: 30 der 35 Stiftungsräte stimmten zu. Für Brigitte Wolf beginnt ihre vierte Amtszeit als Landesdirektorin des ORF Wien.

Seit 2002 Landesdirektorin in Wien

Brigitte Wolf (59) wurde am 12. August 1957 geboren. Sie studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaft sowie Psychologie, wo sie 1988 promovierte. Nebenbei arbeitete sie in der Hörfunk-Feature-Redaktion von Ö1 sowie bei der Tageszeitung „Die Presse“. Brigitte Wolf kam 1981 in die ORF-Abteilung Medienforschung, von 1990 bis 1994 war sie Büroleiterin des ORF-Generalintendanten Gerd Bacher, anschließend Leiterin der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und ORF-Pressesprecherin.

Landesdirektorin Wolf

ORF/Thomas Ramstorfer

ORF-Wien-Landesdirektorin Wolf geht in ihre vierte Amtszeit

1999 wurde sie Leiterin der Berufsaus- und -fortbildung im ORF. Im Februar 2002 bestellte sie dann der ORF-Stiftungsrat zur Landesdirektorin des Landesstudios Wien. Nach 2006 und 2011 wurde sie nun zum dritten Mal wiederbestellt.

Für Vorarlberg wurde Markus Klement wiederbestellt, in Tirol Helmut Krieghofer verlängert. In Salzburg wird Roland Brunhofer durch ORF III-Chefredakteur Christoph Takacs ersetzt. In Oberösterreich geht Landesdirektor Kurt Rammerstorfer in die Verlängerung, gleiches gilt für die Direktorenverträge von Gerhard Draxler in der Steiermark, Karin Bernhard in Kärnten und Norbert Gollinger in Niederösterreich. Im Burgenland wird Landesdirektor Karlheinz Papst von Werner Herics abgelöst.

Landesdirektor Norbert Gollinger

ORF

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz (5.v.l.) mit den neun Landesdirektoren des ORF

Neue Direktoren mit breiter Mehrheit bestellt

Auch das neue ORF-Direktorium wurde vom Stiftungsrat auf Vorschlag von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am Donnerstag mit breiter Mehrheit bestellt. Die bisherige Fernsehdirektorin Kathrin Zechner ist ab 2017 Programmdirektorin, FM4-Chefin Monika Eigensperger übernimmt die Radiodirektion, Michael Götzhaber bleibt Technischer Direktor, Andreas Nadler, Leiter der ORF-Finanzwirtschaft, wird Finanzdirektor.

Am Donnerstag stimmten 23 der 35 Stiftungsräte für sein Direktorenteam. Zehn Vertreter votierten gegen die vier neuen Direktoren, zwei Vertreter des obersten ORF-Gremiums enthielten sich bei der Abstimmung - mehr dazu in ORF-Wahl: Neue Direktoren mit breiter Mehrheit bestellt (news.ORF.at).