„9 Plätze - 9 Schätze“: Der Kandidat für Wien

Die ORF-Landesstudios haben die schönsten Orte des Landes gesucht. Sie konnten mitbestimmen, mit welchem Platz Wien in der Hauptabendshow „9 Plätze - 9 Schätze“ vertreten ist, gewonnen hat der Michaelerplatz.

Logo "9 Plätze, 9 Schätze"

ORF

„9 Plätze - 9 Schätze“ mit Armin Assinger, 26. Oktober, 20.15 Uhr, ORF 2

In der Live-Show „9 Plätze - 9 Schätze“ kürt Armin Assinger am 26. Oktober (20.15 Uhr, ORF 2) gemeinsam mit neun „Bundesland heute“-Moderatorinnen und Moderatoren und ebenso vielen Prominenten aus den jeweiligen Bundesländern aus neun verborgenen Plätzen in Österreich den schönsten Ort. Für Wien sind „Wien heute“-Moderatorin Elisabeth Vogel und Schauspielerin und Moderatorin Chris Lohner dabei.

Hier stellen wir Ihnen nochmal kurz den Siegerplatz vor - und die übrigen zwei Plätze, aus denen die Zuschauerinnen und Zuschauer den Wiener Finalisten für die Show wählen konnten. Der schönste verborgene Fleck von ganz Österreich wird am 26. Oktober am Ende der Live-Show „9 Plätze - 9 Schätze“ telefonisch vom Publikum gekürt.

Wiens schönster Platz: Michaelerplatz

Sie haben entschieden, für Wien tritt der Michaelerplatz bei der großen Hauptabendshow an.

Michaelerplatz: Ort mit Geheimnissen

Gleich neben der ehemaligen Kaiserresidenz, der Hofburg, liegt der Michaelerplatz. Er beherbergt wahre Gustostücke der Geschichte und Gegenwart Wiens: von der Michaelerkirche bis zu römischen Ausgrabungen - mehr dazu in Michaelerplatz: Ort mit Geheimnissen.

Auch angetreten sind der WU-Campus und der Donaukanal, die aber knapp dem Michaelerplatz unterlagen.

WU-Campus: Lernstadt hinter dem Wurstelprater

In der Leopoldstadt, in Griffweite des Praters, befindet sich die größte Wirtschaftsuniversität Europas. 23.800 Studierende lassen dort ihre Köpfe rauchen. Der WU-Campus ist für alle offen und in architektonischer Hinsicht ein Lehrbeispiel - mehr dazu in WU-Campus: Lernstadt hinter dem Wurstelprater.

Donaukanal: Leben am Wasser

Im Mittelalter war der heutige Donaukanal noch ein wichtiger Arm der Donau, mit vielen Schiffen. Heute ist mehr am Rand los als im Wasser. Die abwechslungsreichen Uferzonen des Donaukanals bieten viele Hingucker - mehr dazu in Donaukanal: Leben am Wasser.

Links: