80.000 Fans pilgern zu Helene Fischer

Zwei Künstler haben es bisher geschafft, zweimal hintereinander das Ernst-Happel-Stadion zu füllen: Robbie Williams und nun auch Helene Fischer. Zu den Shows des Schlagerstars werden heute und morgen insgesamt 80.000 Fans erwartet.

Etwa 30 Hits, wie „Atemlos durch die Nacht“ oder „Fehlerfrei“, werden die Fans in der rund 140 Minuten langen Stadionshow in Wien erleben. Dazu wird eine Bühnenshow mit Akrobatik-, Pyroshow- und Tanzeinlagen sowie sieben Kostümwechsel geboten.

Farben- nach Glasperlenspiel

Als Vorband steht ab 19.30 Uhr das Electropop-Duo Glasperlenspiel auf der Bühne. Es präsentiert die Single „Paris“ und stellt das neue Album „Tag X“ vor. Helene Fischers Auftritt wird ab 20.30 Uhr stattfinden. Welche Lieder und Showelemente auf die Fans genau warten - möglicherweise werden in Wien auch Hits von Udo Jürgens dabei sein - sollen laut Veranstalter eine Überraschung werden.

Helene Fischer

Sandra Ludewig

Restkarten für Mittwoch

„Wir rechnen mit insgesamt 80.000 Besuchern bei beiden Stadionkonzerten in Wien“, so Andrea Gonzo von der LS Konzertagentur gegenüber wien.ORF.at. „Außer Robbie Williams im Jahr 2006 hat das noch kein Künstler in Wien geschafft, zweimal das Ernst-Happel-Stadion mit Publikum zu füllen.“

Zeitplan für die Wien-Shows:

  • 19.30 Vorband: Glasperlenspiel
  • 20.00 Umbaupause
  • 20.30 Hauptact: Helene Fischer
  • 23.10 Konzertende

Laut Veranstalter gibt es noch „wenige hundert Karten“ für die Show am Mittwoch. Die Preise bewegen sich zwischen 45 und 181 Euro. Das Konzert am Dienstag ist mit 44.000 Karten bereits ausverkauft. Schlussendlich rechnet man mit zwei ausverkauften Stadionshows. Denn auch für die beiden „Farbenspiel“-Hallenkonzerte, die Fischer vergangenen Oktober in der Wiener Stadthalle spielte, gab es innerhalb kürzester Zeit keine Karten mehr - mehr dazu in Helene Fischer begeisterte Fans in der Stadthalle (wien.ORF.at; 25.10.2014).

Helene Fischer App

ORF

Für die „Farbenspiel“-Konzerte gibt es eine Helene-Fischer-App. Damit werden die Smartphones der Fans zum Bestandteil der Lichtshow

U-Bahnen im 150-Sekunden-Takt

Die Veranstalter raten den Besucherinnen und Besuchern, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, etwa mit der U2 bis zur Station Stadion. Die Wiener Linien sind ab 17.00 Uhr auf allen U-Bahn-Linien verstärkt unterwegs. Die U1, U2 und U6 fahren im Zweieinhalbminuten-Takt, die U3 und U4 fahren alle drei Minuten.

Auch nach dem Konzert werden die Fahrintervalle verkürzt. Auf der Linie U2 stehen acht Züge bereit, die zu Stoßzeiten hinzugezogen werden. Auch die Buslinie 11A wird verstärkt geführt. „Wir raten außerdem den Fahrgästen der U3, schon bei der Station Schlachthausgasse auszusteigen und durch den schönen Prater zum Stadion zu gehen“, so Wiener-Linien-Sprecher Daniel Amann gegenüber wien.ORF.at.

Helene Fischer Aufbau

ORF

Seit Tagen wird für die Show aufgebaut. Rund 250 Roadies laden Equipment aus rund 40 Lkws. Die Bühne soll rund 52 Meter breit und 18 Meter hoch sein

Klage, Briefmarken und singende Polizisten

Rund um das Konzert gibt es zahlreiche Details: Fischer schaffte es inzwischen etwa auf Postkarten und Briefkuverts. Die österreichische Post verkaufte im September 2014 eine Sonderausgabe des Fischer-Albums „Farbenspiel“, dem Briefmarken mit unterschiedlichen Motiven der Schlagersängerin beilagen - mehr dazu in Helene Fischer als Briefmarke (wien.ORF.at; 6.9.2014).

In Mattersburg ging im Juni der Zivilprozess rund um Fischer weiter: Ein Pensionist klagte sie, weil er sich von ihr diskriminiert gefühlt hatte. Die Entscheidung, ob das Bezirksgericht für diese Klage überhaupt zuständig ist, wird im Juli schriftlich zugestellt - mehr dazu in Fischer-Prozess: Entscheidung im Juli(burgenland.ORF.at; 22.6.2015).

Aus einem spontanen Jux wurde im Vorjahr ein Internet-Hit geworden: Zwei junge Polizisten aus Ottakring sangen in ihrem Dienstauto zu einem Lied von Helene Fischer, zeichneten es auf Video auf und landen prompt auf YouTube - mehr dazu in Wiener Polizisten singen Schlager im Auto (wien.ORF.at; 25.7.2014)

Link: