„Dogsharing“: Hunde zum Ausborgen

Die einen haben einen Hund, aber zu wenig Zeit. Die anderen haben Zeit, aber keine Möglichkeit, einen Hund zu halten. Damit sich diese Menschen gegenseitig helfen können, haben Wiener ein kostenloses Internetportal gegründet.

„Jeder hat mal eine stressige Arbeitswoche oder möchte sich mal einen Ausflug gönnen, bei dem der Vierbeiner leider nicht mit darf, beispielsweise einen Schwimmbadbesuch“, so Sibora Halili, Mitgründerin des Internetportals Hundelieb.

Das im Vorjahr gegründete Wiener Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Hundebesitzer und Hundeliebhaber zusammenzubringen: Wer keinen eigenen Hund hat, findet hier einen zum Gassigehen. Wer einmal keine Zeit für seinen Hund hat, findet vielleicht jemanden, der sie hat. „Eine Win-win-win-Situation für Hund, Hundefreund und Hundebesitzer“, liest man auf der Website von Hundelieb.

Hundelieb Gründer mit Hund

Hundelieb.com

Die Gründer Sibora Halili und Josef Pucher sind Wiener

Einfache Vernetzung unter Hundefreunden

Hundebesitzer können auf der Webseite eine Onlineregistrierung ausfüllen und sich nach Angabe von Name und Adresse durch die Profile geeigneter Hundesitter klicken. Wie nahe die verfügbaren Hundefreunde sind, wird angezeigt.

Wer gerne hin und wieder mit Hunden Gassi gehen und Zeit verbringen will, füllt ebenfalls das Formular aus. Die Anmeldung ist kostenlos. Da die Hundesitter ihre Dienste kostenlos anbieten, gehen sie auch keine Verpflichtung ein. Anders als professionelle Hundesitter können sie sich flexibel einteilen, wann sie wo mit welchem Hund spazieren gehen.

Screenshot Internetseite

Hundelieb.com

Wer angemeldet ist, hat Zugriff auf die Profile in seiner Umgebung

Auch wenn die Profile auf ihre Richtigkeit überprüft werden, rät Hundelieb den Hundebesitzern trotzdem, eine zusätzliche Versicherung abzuschließen. „Bei den meisten Hundehaftpflicht-Versicherungen sind im Versicherungsschutz auch Schäden inbegriffen, die in der Obhut fremder Personen passieren, sofern diese Person unentgeltlich auf den Hund aufpasst“, so Halili.

Ein wachsendes Netzwerk

Bis April haben sich bereits tausend Menschen bei Hundelieb angemeldet. „Während sich in der Anfangsphase unseres Portals zu einem überwiegenden Teil Hundebesitzer angemeldet haben, ist das Verhältnis nun fast ausgeglichen“, so Halili. So waren im April 494 Profile von Hundebesitzern und 506 Profile von Menschen ohne Hund online. Laut Halili kommen täglich neue Profile dazu.

Abstimmung wird geladen...

Non-Profit-Organisation zweier junger Wiener

Die Idee zur Website hatten die beiden Wiener Halili und Josef Pucher. Sie betreiben das Angebot ehrenamtlich und in ihrer Freizeit. „Uns liegt das Wohl von Hunden sehr am Herzen, was auch der Grund für die Gründung der Website war“, so Pucher.

Links: