Schüsse aus Wohnung in Ottakring

Am helllichten Tag hat gestern ein 21-jähriger Mann aus dem Fenster seiner Wohnung in Ottakring geschossen. Verletzt wurde niemand. Der Mann stellte sich freiwillig der Polizei.

Anrainer verständigten gegen 11.00 Uhr die Polizei, weil sie Schüsse in der Albrechtskreithgasse hörten. Spezialkräfte der WEGA und der Cobra rückten an. Sie umstellten das Wohnhaus, aus dem die Schüsse kamen. Mehr war nicht nötig, um den Schützen zur Aufgabe zu bewegen. Als er sah, dass sein Wohnhaus abgeriegelt war, stellte er sich freiwillig.

Ein Beamter der Sondereinheit Wega

APA/Fohringer

Beamter der WEGA

„Zum Ausprobieren“ in die Luft geschossen

Der 21-jährige Österreicher gestand, vier Mal in die Luft geschossen zu haben. Er habe seine Gaspistole ausprobieren wollen. Polizisten entdeckten in der Wohnung des Schützen geringe Mengen Marihuana. Die Gaspistole und die Drogen wurden sichergestellt. Außerdem sprach die Polizei gegen den Mann ein Waffenverbot aus.