ein Baum geschmückt mit leuchtenden Herzen
stadtwienmarketing/Sebastian Toth
stadtwienmarketing/Sebastian Toth
Lifestyle

Wo es in Wien jetzt weihnachtet

Die Weihnachsmarkt-Saison ist bereits in vollem Gang: 20 Märkte gibt es laut Marktamt heuer. Neu ist der „Alm Advent“ in der Leopoldstadt, der mit Eintritt für weniger Gedränge sorgen will. Beim veganen Markt in der Donaustadt ist Heather Mills Stargast.

Pro Person wird beim „Alm Advent“ auf dem Messeplatz zwei Euro „Kunsthandwerksbeitrag“ verlangt. Kinder bis zwölf Jahre zahlen nichts. Überdies ist der Eintritt von Montag bis Freitag, von 11.00 bis 15.00 Uhr, frei. Dies soll für „keinen Kitsch und kein Gedränge“ sorgen und „ruhiges Flanieren“ garantieren, heißt es.

„Weihnachtsstimmung im Dorf mitten in der Stadt“ möchte der neue Markt bieten. In 13 verschiedenen „Stubn“ gibt es Kulinarik und österreichische Handwerksprodukte. An großen Tischen können Kinder gemeinsam Kekse backen und kleine Geschenke basteln. Auf einer Tribüne wird jeden Tag um 19.00 Uhr zusammen gesungen, außerdem gibt es einen Baumlehrpfad.

Der Weihnachtsmarkt vor der Karlskirche in Wien
M. Silveri
Der „Art Advent“ vor der Karlskirche lässt mit einer Reihe an Konzerten aufhorchen

1.018 Stände auf 20 Märkten

Insgesamt gibt es in Wien heuer laut Marktamt 20 Adventmärkte mit 1.018 Ständen. Als erstes hat jener im Türkenschanzpark seine Pforten geöffnet. Dort gibt es schon seit 13. November Punsch, Maroni und Kunsthandwerk.

Sendungshinweis:

Radio Wien „Guten Morgen Wien“, 28.11.2019

Der Weihnachtsmarkt am Spittelberg feiert heuer sein 25-jähriges Bestehen. Die Waren, die angeboten werden, stammen fast ausschließlich aus nachhaltiger Produktion und bei der Kulinarik wird stark auf Bioprodukte gesetzt. In einer Jurte werden mongolische Wollwaren von Kamel, Yak und Kashmirziege verkauft. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Spittelberg noch bis zum 23. Dezember.

Der „Art Advent“ am Karlsplatz bietet nicht nur Kunst und Handwerk, sondern auch ein umfassendes Musikprogramm. Unter den Künstlerinnen und Künstlern, die auftreten, sind etwa Ernst Molden mit dem Frauenorchester und die Wiener Tschuschenkapelle. Kinder können sich in einer Strohlandschaft austoben und mit dem Draisinenexpress fahren.

Der Weihnachtsmarkt Am Hof in Wien
Weihnachtsmarkt Hof Porcus Tumultus GmbH Wien
Die Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarktes Am Hof können unter anderem in einer Champagner-Bar anstoßen

Champagner-Bar bei Markt Am Hof

Weihnachten vor imperialer Kulisse erwartet die Besucherinnen und Besucher beim Weihnachtsdorf am Maria-Theresien-Platz und beim Kultur- und Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn. Im Ehrenhof des Schlosses bieten Aussteller in mehr als 80 Hütten Kunsthandwerk und Dekoration aus Glas, Holz, Keramik oder auch Papier zum Verkauf an.

Auf dem Weihnachtsmarkt Am Hof sind unter anderem „edler Kitsch“ und eine Champagner-Bar zu finden. Der Markt ist noch bis zum 23. Dezember geöffnet. Seit zehn Jahren gibt es den Weihnachtsmarkt am Stephansplatz. Das Angebot an Kunst- und Schauhandwerkständen kommt dort zum Großteil aus Österreich. Seit 16. November haben die Ausstellerinnen und Aussteller hier ihre Stände geöffnet.

Wintermarkt am Riesenradplatz im Prater
Julius Silver, Wintermarkt
Konzerte werden am Wintermarkt am Riesenradplatz geboten

152 Stände bei größtem Markt am Rathausplatz

Noch bis zum 26. Dezember leuchten die 200 Herzen des Herzerlbaums am Rathausplatz. Er ist seit vergangenem Jahr wieder fixer Bestandteil des Christkindlmarkts. Beim größten Weihnachtsmarkt der Stadt sind täglich 152 Stände geöffnet. Der „Kleine Eistraum“ mit einer Fläche von 3.000 Quadratmetern hat ebenfalls bereits geöffnet, wie auch die Back- und Bastelstube in der Volkshalle im Rathaus.

Bis 23. Dezember steht das Museumsquartier unter dem Motto „Wintererwachen“. Dort gibt es eine Eisstockbahn, eine LED-Kugelbahn „Lumina“, künstlerische Lichtinstallationen sowie ein Veranstaltungsprogramm mit Konzerten und Kultur-Events. Am ersten Adventwochenende (29. November bis 1. Dezember) präsentieren zudem beim WeihnachtsQuartier über hundert Designerinnen und Designer ihre Produkte.

Heather Mills hält Vortrag bei veganem Markt

Beim veganen Weihnachtsmarkt im Arcotel Kaiserwasser gibt es am 14. Dezember und 15. Dezember ein umfangreiches Vortragsprogramm. Zu den Rednerinnen und Rednern gehört auch Heather Mills, Menschen- und Tierrechtsaktivistin und Exfrau von Paul McCartney. Neben veganen Lebensmitteln und Speisen stellen Künstlerinnen und Künstler ihre veganen Produkte aus. Drei Euro kostet der Eintritt zum Markt. Der Adventmarkt in den Blumengärten Hirschstetten in der Donaustadt öffnet dieses Jahr am 21. November.

Bis zum 6. Jänner öffnet der Wintermarkt am Riesenradplatz seine Tore. Mit 39 Livekonzerten wird das zehnjährige Bestehen des Marktes gefeiert. Am 23. November werden etwa Günter „Mo“ Mokesch und Band auftreten.