Das Radio Wien Studio
ORF
ORF
Radio Wien

Wochenrückblick in Einfacher Sprache

Der Wochenrückblick „Einfach! Wichtig!“ in Einfacher Sprache ist jeden Sonntag auf Radio Wien zu hören. Auf wien.ORF.at kann man den Wochenrückblick lesen und auch noch einmal anhören. Hier geht es auch zum Podcast.

Auch im vorigen Jahr ist es auf der Erde wärmer geworden

Auf der Erde wird es immer heißer.
Im vergangenen Jahr sind die Temperaturen weiter gestiegen und zwar auf der ganzen Welt.
Bei uns in Europa hat es bisher noch nie ein heißeres Jahr gegeben.
Nie zuvor sind so hohe Temperaturen gemessen worden.
Und die Temperaturen werden immerhin schon seit 240 Jahren gemessen.
Wir nennen diese Veränderung auch den Klimawandel.
Gemeint ist damit, dass sich eben das Klima verändert und es wärmer wird.
Das ist nicht gut.
Wir müssen zum Beispiel damit rechnen, dass es in Zukunft mehr Stürme und Unwetter geben wird.

Große Umweltgefahr auf der Donau

Ein großes Umwelt-Problem hat es in dieser Woche auf der Donau gegeben.
Vermutlich ist aus einem Schiff viel Diesel ausgelaufen.
Diesel ist ein Treibstoff, den brauchen die Schiffe, damit sie überhaupt fahren können.
Diesel ist aber auch giftig.
Im Fluss ist er vor allem für die Tiere gefährlich.
Der Diesel hat sich jedenfalls schnell ausgebreitet, von Korneuburg in Niederösterreich bis nach Wien.
Die Wiener Feuerwehr hat den Diesel von der Wasseroberfläche abgeschöpft.
Die Donau ist somit wieder sauber.
Die Donau ist der größte Fluss in Österreich.

Viele Amerikaner wollen Donald Trump nicht mehr als Präsident haben

Der mächtigste Mensch auf der Welt ist der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.
Das Land wird oft auch einfach nur Amerika genannt.
Der amerikanische Präsident heißt Donald Trump.
In Amerika finden viele Menschen, dass Donald Trump zu große Fehler macht. Deswegen möchten ihn viele Menschen nicht mehr als Präsident haben.
Nun wird in Amerika überlegt, ob Donald Trump als Präsident aufhören muss.
Allerdings hat Trump auch sehr viele Anhänger.
Sie werden vermutlich dafür sorgen, dass Donald Trump weiter Präsident bleiben kann.

In Österreich brauchen alte und kranke Menschen mehr Pflege

In Österreich gibt es zu wenige Pflegerinnen und Pfleger.
Deswegen sollen mehr junge Menschen den Beruf als Pflegerin oder Pfleger kennen lernen.
In einigen Schulen wird es nun bald ein eigenes Schulfach für Pflege geben.
Dort können die Jugendlichen lernen, wie man alte und kranke Menschen betreut. Viele Menschen brauchen im Alter jemanden, der sich um sie kümmert. Manche können sich zum Beispiel nicht mehr alleine waschen.

Immer weniger Menschen wollen in Österreich zur Kirche gehören

Das Christentum ist die größte Religion in Österreich.
Die meisten Christen in Österreich gehören zur Katholischen Kirche.
Doch sehr viele Menschen wollen mit der katholischen Kirche nichts mehr zu tun haben.
Sie treten deswegen aus der Kirche aus.
Dafür gibt es mehrere Gründe.
Einige Menschen glauben einfach nicht an Gott.
Andere Menschen sind von der katholischen Kirche enttäuscht.
Etwa, weil Frauen weniger dürfen als Männer.
Zum Beispiel gibt es in der katholischen Kirche nur Männer als Pfarrer.
Frauen dürfen nicht Pfarrer werden.

Sendungshinweis:

Der Wochenrückblick ist jeden Sonntag auf Radio Wien zu hören:
8.30 Uhr und 9.30 Uhr
13.30 Uhr und 14.30 Uhr

Österreich ist die Überraschungsmannschaft beim Handball

In der Sportart Handball sind die Österreicher derzeit die große Überraschung.
Bei der Europameisterschaft haben unsere Handballer die ersten drei Spiele gewonnen.
In der nächsten Runde spielen sie nun gegen die besten Mannschaften Europas.
Die Europameisterschaft findet diesmal in drei verschiedenen Ländern statt, in Norwegen, in Schweden und bei uns in Österreich.
Die österreichische Nationalmannschaft darf bei uns in Wien spielen.
Handball wird in einer Halle gespielt und ist das Gegenteil von Fußball.
Beim Fußball schießt man mit dem Fuß den Ball aufs Tor.
Beim Handball wird der Ball eben mit der Hand aufs Tor geworfen.