Sonne strahlt vom blauen Himmel
colourbox.de
colourbox.de
Volles Leben

Coole Tipps bei großer Hitze

Auch wenn wir uns über einen echten Sommer freuen, so kann große Hitze für den einen oder die andere auch belastend sein und dem Kreislauf zu schaffen machen. „Radio Wien“ – Apothekerin Elisabeth Sommer hat Tipps, wie man sich am besten abkühlt.

Ein Tipp vorweg: trinken Sie lieben keinen Kaffee, sondern setzen Sie in der heißen Zeit auf Rosmarintee: Er wirkt belebend, blutdrucksteigernd und konzentrationsfördernd. Heiß aufgebrüht und kühl getrunken auch ein guter Durstlöscher! A propos Durst: 2 Liter Flüssigkeit am Tag brauchen Sie jetzt mindestens: Wasser, Kräutertees oder verdünnte Fruchtsäfte. Auch Pfefferminztee erfrischt durch sein ätherisches Öl und ist ein traditionelles Getränk in heißen Ländern. Im Sommer ist auch Salbeitee hilfreich, aber nicht zum Gurgeln wie während der Erkältungssaison, sondern weil Salbei auch schweißhemmend wirkt. Zu verdanken ist das der sekretionshemmenden Wirkung auf die Drüsen. Wer stärker schwitzt, sollte zu Kapseln mit Salbeiextrakt greifen. Durch die höhere Wirkstoffmenge ist auch die Wirkung stärker.

Sendungshinweis

„Gut gelaunt in den Tag“, 19. Juli 2022

Neben Kreislaufbeschwerden können Kopfschmerzen ein weiteres Problem bei großer Hitze sein. Dahinter verbirgt sich entweder wiederum Flüssigkeitsmangel, oder aber eine direkte Sonneneinstrahlung. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, in der Sonne eine Kopfbedeckung zu tragen! Das gilt ganz besonders für Babies und Kleinkinder, sie können schnell einen Sonnenstich bekommen. Symptome wären hier ein roter Kopf, Unruhe und eventuell Fieber. In diesem Fall sofort raus aus der Sonne und den Kopf mit feuchten, kühlen Tüchern abkühlen. Gegen Fieber und Schmerzen ist die Gabe von Paracetamol möglich.

Bub trinkt Wasser
colourbox.de

Kühlende Gels und Fußbäder für die Beine

Gegen schwere Beine haben sich kühlende Gels mit Rosskastanie oder rotem Weinlaub bewährt. Dazu am Abend noch ein lauwarmes Fußbad mit ein paar Tropfen Pfefferminzöl, und Sie fühlen sich wieder so richtig fit!
Ein abschließender Tipp: Ein Frischekick für Erwachsene ist es, die Pulsflächen und Hände unter fließend kaltes Wasser zu halten und mit den kalten Händen dann auch Stirne und Nacken zu kühlen. Für unterwegs kann ein Sprühnebel aus einem Thermalwasserspray, der in jeder Handtasche Platz findet, eine Wohltat sein.