Rathaus
ORF.at/Carina Kainz
ORF.at/Carina Kainz
Radio Wien

Wochenrückblick in Einfacher Sprache

Der Wochenrückblick „Einfach! Wichtig!“ in Einfacher Sprache ist jeden Sonntag auf Radio Wien zu hören. Hier kann man den Wochenrückblick vom 11. Oktober 2020 lesen und sich auch noch einmal anhören. Ein Thema: Die Wahl in Wien.

In Wien findet heute die Wahl statt.

Heute wird in Wien gewählt.
9 Parteien treten an, um in der Stadt bestimmen zu können.
Jeweils mit unterschiedlichen Plänen für Wien.
Gewählt wird mit einem Stimmzettel.
Das ist ein Blatt Papier, auf dem man ein Kreuz bei der Partei macht, die man gut findet.
Das Ergebnis der Wahl wissen wir dann morgen oder übermorgen.
Denn die Stimmzettel müssen gezählt werden und das kann einige Zeit dauern.
Derzeit gibt es eine Zusammenarbeit von der Partei SPÖ und der Partei die Grünen.
Das nennt sich Koalition.
Und Chef der Koalition ist Michael Ludwig von der SPÖ.
Der ist damit auch der Bürgermeister von Wien.

Bei der Wien-Wahl geht es auch um die Bezirke.

Bei der Wahl in Wien kann man heute wählen, welche Partei in ganz Wien das Sagen haben soll.
Es geht aber auch darum, wer in den Bezirken bestimmt.
Wien hat 23 Bezirke.
Jeder Bezirk hat einen Chef oder eine Chefin.
Die nennt man Bezirksvorsteher.
Sie sind von einer Partei.
Die Partei, die heute die Wahl im Bezirk gewinnt, darf dann bestimmen, wer Bezirksvorsteher wird.

Die Corona-Regeln werden wieder strenger.

Viele Menschen stecken sich immer noch mit dem Corona Virus an.
Deshalb haben viele Städte die Corona-Regeln wieder strenger gemacht.
Zum Beispiel Paris.
Das ist die Hauptstadt von Frankreich.
Dort bleiben Kaffeehäuser und Bars einige Tage geschlossen.
In Wien kann man schon in ein Gasthaus oder Kaffeehaus gehen.
Man soll aber seinen Namen, Telefonnummer und Adresse angeben.
Damit man erreicht werden kann, wenn im Lokal auch eine kranke Person gewesen ist.
Da muss man einen Zettel ausfüllen.
In vielen Lokalen geht das auch mit Handy.

Wegen des Corona-Virus verreisen weniger Menschen

Viele Länder haben auch strenge Einreise-Regeln.
Man will nicht, dass Menschen kommen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben.
Weil die Regeln so streng sind, verreisen nicht so viele.
Auch am Wiener Flughafen ist weniger los.
Im Herbst und Winter fliegen die Flugzeuge deshalb nicht mehr in so viele Länder, wie normalerweise.

Sendungshinweis

Der Wochenrückblick ist jeden Sonntag auf Radio Wien zu hören:
8.30 Uhr und 9.30 Uhr
13.30 Uhr und 14.30 Uhr

Donald Trump hat sich mit dem Corona-Virus angesteckt

Der Präsident von Amerika heißt Donald Trump.
Und Donald Trump hat sich mit dem Corona Virus angesteckt.
Deshalb musste er für einige Tage ins Krankenhaus.
Doch dann ist er wieder zurück in das Weiße Haus.
So heißt das Haus in dem der Präsident arbeitet.
Am 3. November entscheiden die Menschen in Amerika, ob Trump Präsident bleibt.
Es findet nämlich die Wahl zum Präsidenten statt.
Und da tritt Donald Trump wieder an.
Bis dahin will er nicht im Krankenhaus liegen sondern noch viel Werbung für sich machen.

Die Polizei testet Elektro-Autos

Elektro-Autos sind Autos, die mit Strom fahren.
Diese Elktro-Autos brauchen keinen Benzin oder Diesel.
Sie werden, ähnlich wie ein Handy mit einem Akku betrieben.
Jetzt will auch die Polizei in Österreich mit solchen Autos fahren.
Sie testet, ob sie mit solchen Autos genauso gut und schnell unterwegs sein kann.

Der Radio Wien Wochenrückblick zum Nachhören